Johann Sebastian Bach: BWV 45-BWV 198 & BWV 118; Montage: rbbKultur
PHI
Bild: PHI

Collegium Vocale Gent | Philippe Herreweghe - Johann Sebastian Bach: "Meins Lebens Licht"

Bewertung:

Eine Kritik von Bernhard Schrammek

Seit mehr als einem halben Jahrhundert leitet Philippe Herreweghe das Collegium Vocale Gent. Irgendwelche Amtsmüdigkeit ist nicht zu spüren – ganz im Gegenteil. Im Eigenlabel PHI veröffentlicht er mit zuverlässiger Regelmäßigkeit neue Aufnahmen und ist ständig dabei, sein Repertoire weiter zu vergrößern.

Auf seinem neuestem Album widmet sich Herreweghe wieder einmal dem Kantatenschaffen von Johann Sebastian Bach. Mit der Trauerode auf den Tod der sächsischen Kurfürstin und dem großen Choralsatz "O Jesu Christ, mein’s Lebens Licht" stehen absolute Ausnahmewerke auf dem Programm. Beim Hören ist man geneigt festzustellen, dass Herreweghe, sein famoser Chor sowie seine wunderbaren Vokal- und Instrumentalsolisten diesmal noch reiner, transparenter und damit berührender musizieren als je zuvor … Eine Sternstunde!

Bernhard Schrammek, rbbKultur

Weitere Rezensionen