Georg Friedrich Händel: Orgelkonzerte © Alpha
Alpha
Bild: Alpha

Martin Haselböck und Jeremy Joseph, Orgel - Georg Friedrich Händel: Orgelkonzerte

Bewertung:

Eine Kritik von Bernhard Schrammek

Mit seinen Orgelkonzerten hat sich Georg Friedrich Händel dem Publikum gern selbst als glänzender Virtuose präsentiert. Bis heute haben diese quicklebendigen Stücke nichts an ihrer Faszination verloren, was sich in vielen Aufnahmen widerspiegelt.

Das Orchester Wiener Akademie hat sich als Aufnahmeort für seine Neueinspielung der Konzerte nun ausgerechnet den Goldenen Saal des Wiener Musikvereins ausgewählt. Martin Haselböck und Jeremy Joseph spielen höchst virtuos auf der riesigen Rieger-Orgel von 2011, die freilich alles andere als händeladäquat ist.

Bernhard Schrammek, rbbKultur

Weitere Rezensionen