Wolfgang Amadeus Mozart: Mitridate © Erato
Erato
Bild: Erato

Oper - Wolfgang Amadeus Mozart: "Mitridate, re di Ponto"

Bewertung:

Eine Kritik von Matthias Käther

Wolfgang Amadeus Mozart gehört zu den meistgespielten Opernkomponisten überhaupt – doch nicht jedes seiner Werke ist ein Dauerbrenner geworden. Dazu gehört auch die frühe Oper "Mitridate", die er mit 14 Jahren für Mailand komponiert hat. Jetzt das Label Erato das Werk aus der Versenkung geholt – und das mit erstaunlichem Aufwand.

Einige der besten Opernsänger und -sängerinnen der Gegenwart wurden engagiert und auch am Pult steht eine Dirigentenlegende – Mark Minkowski.

Er ist nicht der erste Dirigent, der sich an dem schwierigen Jugendwerk die Zähne ausbeißt – aber vielleicht der beste! Selten hat man Mitridate so temperamentvoll gehört, mit so viel Lust zur Kadenz und so viel rasender Leidenschaft im Orchester.

Erato gelingt das schier Undenkbare: Das Label schafft eine gefährliche Konkurrenz zur Referenzaufnahme unter Christophe Rousset von 1999.

Matthias Käther, rbbKultur

Weitere Rezensionen