Jean-Philippe Rameau: Platée © Harmonia Mundi France
Harmonia Mundi France
Bild: Harmonia Mundi France

Les Arts Florissants unter William Christie - Jean-Philippe Rameau: "Platée"

Bewertung:

Eine Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Rameaus "Platée" handelt von einer unansehnlichen Sumpfnymphe, die akute Heiratspläne verfolgt. Die legendäre Inszenierung von Robert Carsen verpflanzte das Buhlen um Anerkennung in die Pariser Modewelt – mit Karl Lagerfeld als auftretendem Zentrum.

Jetzt, sieben Jahre später, erscheint ein Mitschnitt aus Wien – erneut mit dem ingeniösen, das Frottee-Badehandtuch lässig um die Hüften geschlungenen Marcel Beekman in der Titelrolle.

Lässt sich der Triumph der vielgereisten Produktion auf CDs retten? Und hält Dirigent William Christie, was sein Name verspricht?

Kai Luehrs-Kaiser, rbbKultur

Weitere Rezensionen