Malcolm Arnold: Complete Symphonies and Dances © Naxos
Naxos
Bild: Naxos

National Symphony Orchestra of Ireland unter Andrew Penny - Malcolm Arnold: Complete Symphonies and Dances

Bewertung:

Eine Kritik von Kai Luehrs-Kaiser

Zum 100. Geburtstag des britischen Komponisten Malcolm Arnold (1921-2006) erscheint eine der drei Gesamtaufnahmen seiner neun Symphonien erstmals gesammelt – aufgenommen in den 90er Jahren mit dem National Symphony Orchestra of Ireland unter Andrew Penny.

Die Aufnahmen erhielten das "Imprimatur" des Komponisten, der anwesend war. Arnold bildet so etwas wie den Schlussstein eines britischen Sonderwegs der Musik (von Elgar, Vaughan Williams etc.), in der noch alles ganz tonal, hier aber auch geradezu verwegen unterhaltsam zugeht. Zu sehr?!

Kai Luehrs-Kaiser, rbbKultur

Weitere Rezensionen