The Hidden Reunion © Glossa
Glossa
Bild: Glossa

Werke von Bach und Telemann - "The Hidden Reunion"

Bewertung:

Eine Kritik von Bernhard Schrammek

Das Orchestra of the 18th Century, gegründet 1981 von Frans Brüggen, ist unter dessen Leitung zu einem der bedeutendsten und auch größten Originalklangensembles aufgestiegen. Auch nach dem Tod von Brüggen 2014 hat das Orchester – nun mit wechselnder musikalischer Leitung – an die alten Erfolge anknüpfen können.

Das neueste Album präsentiert aber mit Streichersuiten von Bach und Telemann ungewöhnlich klein besetzes Repertoire. Es handelt sich um ein Corona-Projekt, das zumindest einen Teil des in ganz Europa verstreuten Orchesters zu einem "versteckten Wiedersehen" geführt hat.

Die unter Brüggen geprägte Präzision ist immer noch präsent, zumal mit den beiden "hauseigenen" Solisten Rainer Zipperling (Gambe) und Michael Schmidt-Casdorff (Traversflöte).

Bernhard Schrammek, rbbKultur

Weitere Rezensionen