Johann Sebastian Bach: Messe h-moll (BWV 232) © Rondeau
Rondeau
Bild: Rondeau

Thomanerchor Leipzig u. Gewandhausorchester - Johann Sebastian Bach: Messe h-moll

Bewertung:

Eine Kritik von Bernhard Schrammek

Im August 2021 hat der aus der Schweiz stammende Dirigent Andreas Reize das Amt des Thomaskantors in Leipzig angetreten. Jetzt ist die erste CD-Aufnahme des traditionsreichen Knabenchores unter seiner Leitung erschienen, instrumental begleitet vom ebenso traditionsreichen Gewandhausorchester Leipzig.

Ausgewählt hat Andreas Reize für diese musikalische Visitenkarte die h-Moll-Messe von Johann Sebastian Bach, und es gelingt ihm dabei überzeugend, einen neuen Leipziger Bach-Sound zu kreieren: Der Thomanerchor meistert die anspruchsvollen Klippen der vielen Chorpassagen mit Bravour und Leichtigkeit, wobei der Thomaskantor sehr wirkungsvoll mit der Besetzungsstärke variiert. Das Gewandhausorchester spielt brillant – zwar mit modernem Instrumentarium, aber hörbar historisch informiert, auch die fünf Vokalsolisten lassen keinen Wunsch offen.

Bernhard Schrammek, rbbKultur

Weitere Rezensionen