Marc-Antoine Charpentier: Weihnachtsmusik © harmonia mundi
Bild: harmonia mundi

Weihnachtsmusik mit dem Ensemble Correspondances - Marc-Antoine Charpentier: Messe de Minuit

Bewertung:

Eine Kritik von Bernhard Schrammek

Der Begriff "Weihnachts-Oratorium" wird oftmals unwillkürlich an die Komposition von Johann Sebastian Bach gebunden. Dabei sind aus der Barockzeit sehr viele Weihnachts-Oratorien überliefert. Der französische Komponist Marc-Antoine Charpentier hat gleich mehrere solche Werke komponiert, inspiriert von italienischen Vorbildern und ausgeführt im französischen Stil.

Das Ensemble Correspondances hat eines dieser kostbaren Stücke neu eingespielt. Erzähler, Hirten und Engel geben die Weihnachtsgeschichte in abwechslungsreicher Weise wieder, begleitet von einem groß besetzten Orchester. Sébastien Daucé, der Leiter und Gründer von Correspondances, sorgt für zauberhafte Klangfarben und weihnachtlichen Glanz und ergänzt mit der "Messe de Minuit" noch ein richtig populäres Werk, in dem französische Weihnachtslieder versteckt sind.

Eine überaus charmante Weihnachtsgabe!

Bernhard Schrammek, rbbKultur

Weitere Rezensionen