Kulturradio Rezensionen CD

  • Zeiten zurücksetzen
Gioacchino Rossini: Eduardo e Christina © Naxos und Sigismondo © BRKlassik
Naxos | BR Klassik

Oper - Gioacchino Rossini: "Eduardo e Christina" und "Sigismondo"

Hat die Rossini-Renaissance ihren Höhepunkt überschritten? Was die Quantität der Produktionen auf Bühne und CD angeht, ist ein Ende nicht in Sicht. Doch die Qualität einiger Aufnahmen lässt fürchten, dass die fetten Jahre vorbei sind. Zwei Neueinspielungen unbekannter Opern lassen jedenfalls drauf schließen.

Libertà! © Harmonia Mundi
Harmonia Mundi

Oper - "Libertà!"

Auf einer neuen Doppel-CD dirigiert der französische Alte Musik-Dirigent Raphaël Pichon ein rätselhaftes, scheinbar neues Werk von Mozart. Worum handelt es sich dabei?

Bewertung:
Antonio Salieri: La Fiera di Venezia © Deutsche Harmonia Mundi
Deutsche Harmonia Mundi

Oper - Antonio Salieri: "La Fiera di Venezia"

Antonio Salieri, einst recht misstrauisch als unterlegener Mozart-Rivale betrachtet, wird in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit geschenkt – erst vor Wochen erschien seine Oper "Tarare" unter Christophe Rousset, letzt legt der Dirgent Werner Erhardt nach und präsentiert bei der Deutschen Harmonia Mundi Salieris frühe Oper "La Fiera di Venezia".

Bewertung:
Lully © Alpha
Alpha

Alte Musik - "Lully"

Der Klang aus Versailles: Choeur de Chambre de Namur und Millenium Orchestra mit drei Grand Motets von Jean-Baptiste Lully

Bewertung:
Gaspare Spontini: Le Metamorfosi di Pasquale; Montage: rbbKultur
Dynamic

Farsa in einem Akt - Gasparo Spontini: "Le Metamorfosi di Pasquale"

Gasparo Spontini gilt als einer der wichtigsten Opernreformer nach Gluck in Frankreich, und seine Oper "La Vestale" wird auch heute noch gespielt. Jetzt ist eine komische Oper von ihm auf CD erschienen: "Le Metamorfosi di Pasquale" (Die Verwandlungen des Pasquale).

Bewertung:
Hommage à Schumann © Brilliant Classics
Brilliant Classics

Schumann zeitgenössisch - Hommage à Schumann

Robert Schumanns Nachhall in der zeitgenössischen Musik wird auf diesem Album in Bearbeitungen und Werken von Aribert Reimann, György Kurtag und Jörg Widmann hörbar.

Bewertung:
Magdalena Kožená: Il giardino dei sospiri © Pentatone
Pentatone

Oper - "Il giardino dei sospiri"

Auf Ihrer neuen CD kehrt Magdalena Kožená zu dem zurück, womit man Sie kennen und lieben gelernt hatte: zur Barockmusik. Eine Rückkehr zu dem, was sie am Besten kann?

Bewertung:
Cover "Die Dollarprinzessin"
CPO

Operette - Leo Fall: "Die Dollarprinzessin"

Der Komponist Leo Fall ist vor allem für ein Werk berühmt, das immer noch auf den Bühnen zu sehen ist  – "Madame Pompadour". Seine "Dollarprinzessin" dagegen kann man als Rarität einstufen. Nun ist eine Gesamtaufnahme dieser Operette unter der Leitung von Ulf Schirmer beim Label cpo erschienen.

Bewertung:
Franz Lehár: "Die lustige Witwe"
Oehms Classics

Operette - Franz Lehár: "Die lustige Witwe"

Volltreffer für die "Lustige Witwe". Zwar ist die Neuaufnahme des bedeutendsten Beispiels der sog. "Silbernen Operette" nur eine der regulären Saison-Veröffentlichungen des Opernhauses Frankfurt. Mit Marlis Petersen indes schmeißt sich eine der profiliertesten Sängerinnen der Gegenwart der Hauptrolle an den Hals. Und für die Dirigentin Joana Mallwitz handelt es sich um ihr CD-Debüt überhaupt.

Bewertung:
Weber: Oberon © OEHMS Classics
OEHMS Classics

Oper - Carl Maria von Weber: "Oberon"

Oberon ist die letzte Oper Carl Maria von Webers – und sie gilt als sein großes Abschiedswerk. Zu sehen und zu hören ist sie allerdings selten auf der Bühne. Der Mitschnitt einer konzertanten Aufführung aus Gießen ist jetzt beim Label "OEHMS classics" erschienen. Werk?

Bewertung:
The Sunnyside of Ô-Celli; Montage: rbbKultur
Cypress

Kammermusik - "The Sunnyside of Ô-Celli"

Auf ihrem neuen Album interpretieren die acht Cellisten aus Brüssel mit "Bohemian Rhapsody" von Freddie Mercury auch einen Klassiker der Rockmusik.

Bewertung: