Kulturradio Rezensionen CD

  • Zeiten zurücksetzen
Nikita Koshkin: 24 Präludien und Fugen © Naxos
© Naxos

CD-Kritik - Nikita Koshkin: 24 Präludien und Fugen

24 Präludien und Fugen für die klassische Gitarre hat der 1956 geborene russische Komponist Nikita Koshkin vor einigen Jahren komponiert.  Der Komponist folgt im Prinzip Johann Sebastian Bach und dessen "Wohltemperiertem Klavier", aber auch Frédéric Chopin, der sich mit seinen 24 Préludes ebenfalls auf eine bestimmte Weise durch die Tonarten bewegt hat.

Bewertung:
Johann Sebastian Bach: Violinkonzerte © Soli Deo Gloria
© Soli Deo Gloria

Violinkonzerte - Johann Sebastian Bach

Mit Bach kennt er sich aus: Seit rund 50 Jahren zählt Sir John Eliot Gardiner zu den führenden Bach-Interpreten. Mit dem Monteverdi Choir und den English Baroque Soloists hat er weltweit konzertiert und im Bach-Jahr 2000 sogar sämtliche Kirchenkantaten Bachs innerhalb eines Jahres aufgeführt. Außerdem war er Präsident des Leipziger Bach-Archivs und hat eine vielbeachtete Bach-Monographie vorgelegt. Auf seiner neuesten Bach-Einspielung sind zur Abwechslung mal nicht Vokalwerke zu finden, sondern Violinkonzerte.

Bewertung:
Simon Trpceski: "Tales From Russia" © Onyx
© Onyx

CD-Kritik - Simon Trpčeski: "Tales From Russia"

Der Pianist Simon Trpčeski wurde 1979 in der mazedonischen Hauptstadt Skopje geboren und dort von Boris Romanow in der russischen Klaviertradition ausgebildet. Seine neue CD heißt "Tales from Russia" – Märchen aus Russland.

Bewertung:
Bruno Walter – The Complete Columbia Album Collection; © SONY
SONY

CD-Box - "Bruno Walter – The Complete Columbia Album Collection"

Gesammelt auf 77 CDs – davon allein acht mit Interviews, Probenmitschnitten und persönlichen Grußworten – repräsentiert die "Complete Columbia Album Collection" von Bruno Walter (1876-1962) das (mehr oder weniger) komplette amerikanische Erbe des Berliner Jahrhundert-Dirigenten.

Bewertung: