rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
Jedermann (stirbt) in den Kammerspielen des Deutschen Theaters in der Inszenierung von Data Tavadze © Arno Declair
Arno Declair/ dpa

DT Kammerspiele - "Jedermann (stirbt)"

Der geizige "Jedermann" im berühmten Stück von Hugo von Hofmannsthal muss in seiner Todesstunde erkennen, dass ihm das viele Geld nichts nutzt und am Ende keiner zu ihm steht. Ferdinand Schmalz hat es ins Heute übertragen, nach Wien und Frankfurt hatte die Neufassung mit dem Titel "Jedermann (stirbt)" nun am Deutschen Theater Premiere.

Download (mp3, 4 MB)
Bewertung:
Staatstheater Cottbus: "Antifaust" © Marlies Kross/Theaterfotografin
Marlies Kross/Theaterfotografin

Staatstheater Cottbus - "Antifaust"

Jo Fabian wird seinen Posten als Schauspieldirektor am Staatstheater Cottbus verlieren, doch sein wichtigstes Projekt hat er umgesetzt. Er hat seiner gefeierten "Faust"-Inszenierung vom Herbst 2019 einen "Antifaust" entgegengesetzt.

Bewertung: