rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
Szenenbild aus: Fräulein Julie nach August Strindberg (Quelle: DT/Arno Declair)
DT/Arno Declair

Deutsches Theater | Kammerspiele - "Fräulein Julie"

August Strindberg beschreibt in seinem Stück einen Machtkampf. Julie ist Tochter eines Grafen und begehrt ihren Diener Jean. Am Anfang kann sie ihm noch Befehle geben, doch als sie miteinander geschlafen haben, kehrt sich das Verhältnis um. Er nennt sie eine Hure und versucht, sie zu erpressen.

Bewertung: