rbbKultur Rezensionen Bühne

  • Zeiten zurücksetzen
Nationalstraße von Jaroslav Rudiš Regie: Frank Abt Bühne und Kostüm: Annelies Vanlaere Dramaturgie: Christopher Hanf Musik: Francesco Wilking Moritz Krämer Auf dem Bild Katja Zinsmeister Foto: Thomas M. Jauk
Thomas M. Jauk

Hans Otto Theater Potsdam - "Nationalstraße"

"Vandam" nennt er sich, weil er wie sein Vorbild, der Kino-Kickboxer Jean-Claude van Damme, 200 Liegestütze am Tag schafft. Vandam säuft am Stadtrand von Prag in seiner Stammkneipe die Nächte durch. Er hat nichts gegen Sozialschmarotzer, Penner, Ausländer – solange sie eben kein "Remmidemmi" machen. Wer ihm blöd kommt, dem schlägt er eine rein. Und er zeigt auch mal den Hitlergruß.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung:
"Der hals der Giraffe", Regie: Philipp Arnold, Deutsches Theater; Foto: Arno Declair
Arno Declair

Deutsches Theater - "Der Hals der Giraffe"

2011 hat es Judith Schalansky mit ihrem Roman "Der Hals der Giraffe" auf die Longlist des Deutschen Buchpreises geschafft. Es ist die Geschichte von Inge Lohmark, einer Biologielehrerin alten Schlags, die seit 30 Jahren in der Vorpommerschen Provinz unterrichtet. Die Kinder haben bei ihr strammzustehen, von Verständnis hält sie nichts, Professionalität ist alles – und Darwinismus: Wer sich nicht anstrengt, der gehört aussortiert. In der Box des Deutschen Theaters hat Philipp Arnold den Roman auf die Bühne gebracht.

Download (mp3, 5 MB)
Bewertung: