Kind vor Nilpferdbecken im Zoo Berlin

Jubiläum - 175 Jahre Zoologischer Garten Berlin

Zwei alte Lamas, fünf Känguruhs, einige Bären, Affen und Geflügel – so startete der Berliner Zoo vor 175 Jahren. Der damit älteste Zoologische Garten Deutschlands ist heute mit rund 20.000 Tieren der artenreichste der Welt.

- Exotische Artenvielfalt in der Großstadt

Jahrhundertealter Baumbestand, exotische Tiere und historische Architektur auf 33 Hektar – der Zoologische Garten ist eine Oase im Zentrum Berlins. Was am 1. August 1844 mit einigen wenigen Tieren aus den Restbeständen der königlichen Menagerie Friedrich Wilhelm des III. begann, ist heute der älteste Zoologische Garten Deutschlands sowie Bildungsstätte und Freizeitattraktion für Bewohner und Besucher der Stadt. Die Aufgabe des Zoos, so Direktor Andreas Knieriem, ist es: "Menschen für das Thema Tier und Natur zu begeistern."

Am Jubiläumswochenende (2. – 4. August) feiert der Zoo mit verlängerten Öffnungszeiten, Bühnen-Programm, Sonderführungen und einem klassischen Konzert: der  "Karneval der Tiere" von Camille Saint-Saëns am 3. August.

Mehr Infos: www.zoo-berlin.de

 

 

Zitat des Zoodirektors, Eingang Berliner Zoo
rbb / imago

Geschichte und Architektur

Elefantentor, Zoologischer Garten
imago stock&people

Ungemein tierisch

Der Zoologische Garten Berlin steht für die so faszinierende wie streitbare Idee des Einsperrens und Anguckens, aber auch für das Verhältnis von Mensch und Tier. Ein Streifzug durch Geschichte und Gehege.

Eingang zum Berliner Zoo
imago / CHROMORANGE

Wie alles begann

Er ist ein Berliner Wahrzeichen und Anziehungspunkt: der Zoologische Garten. Ein Gespräch mit dem Historiker Dr. Clemens Maier-Wolthausen.

Gebäude Aquarium Zoo Berlin
imago images / Joko

Ins Gehege gekommen - Zoo und Zooarchitektur

Das Antilopenhaus, der Löwenfelsen, das Raubtierhaus oder das Nilpferdhaus - der artenreichste Zoo der Welt ist mindestens ebenso reich an Architekturstilen. Ein Ausflug in die Architekturgeschichte des Zoologischen Gartens.

Publikumslieblinge

Seehund Molly im Berliner Zoo. Bild: imago-images/ Olaf Wagner
imago-images/ Olaf Wagner
Video

Die 30 schönsten Berliner Zoogeschichten

Knautschke oder Knorke, Molly oder Knut, Bao Bao oder Ingo der Flamingo - wer ist der Liebling im Berliner Zoo? Zum Zoo-Jubiläum erinnert das rbb Fernsehen an die 30 schönsten Tiergeschichten.

Mehr zum Thema

Das älteste Tier im Zoo: Flamingo
imago images / Olaf Wagner

Wer hält den Altersrekord im Zoo Berlin?

Kleine Hilfe: Er ist rosa ... und heißt Ingo.

Ein schlafender Löwe © imago/Scherf
imago/Scherf

- Zoo-Jubiläum: Tiger, Löwen & Co.

Man kann es schon mal vergessen: im Zoo leben wilde Tiere. Richtig wild sind die Raubkatzen wie Löwen, Tiger & co. Ihre Haltung ist anspruchsvoll. Über die Herausforderungen sprechen wir mit Jörns Fickel vom Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung.

Download (mp3, 5 MB)
Wasser für die Elefanten im Zoo Berlin
imago images / Sabine Gudath

Zoogeschichten: Die Dickhäuter und deren Doktor

Ein Publikumsmagnet im Zoologischen Garten ist das Elefantengehege. Welche Arten waren und sind in Charlottenburg zuhause? Wie erfolgreich verläuft die Zucht? Und sind indische Elefanten wirklich pflegeleichter als afrikanische?

Teilnehmen und gewinnen

Illustration: Der große Panda (Quelle: rbb|24/Caroline Winkler)
rbb|24/Caroline Winkler

rbb24: Quiz zum Zoo-Jubiläum - Testen Sie ihr Zoo-Wissen

175 Jahre hat der Zoo auf dem Buckel. Da kommt einiges zusammen, in unserem Quiz haben wir sechs spezielle Fragen für Sie. Unter den richtigen Einsendungen verlosen wir zehn Zoo-Poster der Gropiusstädter Sonntagsmaler. Einsendeschluss: 05.08.2019 um 12:00 Uhr