rbb Praxis Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    1505387703_20170914131501_170913_rbb_Praxis_Logoendstand.jpg
    1505387703_20170914131501_170913_rbb_Praxis_Logoendstand.jpg

    - rbb Praxis vom 28.02.2018

    +++ Aneurysma im Gehirn +++ Verengung der Halsschlagader +++ Schlaganfall: Vorbeugung & moderne Therapien +++ STEMO - ein Spezialrettungswagen +++ Ehrenamtliche Schlaganfallhelfer +++ Reha nach dem Schlaganfall +++

    CT Analyse für Migräne und Aneurysma (Quelle: rbb)

    Aneurysma: Zeitbombe im Gehirn

    Eigentlich sind die Wände unserer Blutgefäße stark und widerstandsfähig. Aber bei einer Gefäßerweiterung sacken Wandteile aus, werden so dünner und schwächer. Es entsteht ein Aneurysma, in dem sich Blut stauen kann. Das kann auch im Gehirn passieren - mit fatalen Folgen, wie Blutungen und Schlaganfall. Stoppt die Blutung im ersten Moment nicht, sind die Überlebenschancen gering.  

    Grafik von Hirn und verstopftem Gefäß (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Verengung der Halsschlagader

    Eine verengte Halsschlagader kann einen Schlaganfall verursachen. Um das zu verhindern, lässt sich der Engpass mittels OP entfernen. Dafür wird die Stelle am Hals aufgeschnitten, das Gefäß ausgeschabt, gelegentlich mit einer Gefäßstütze verstärkt und wieder vernäht.  

    Grafik von Schädel und Hirn mit Blutung (Quelle: imago/Science Photo Library)
    imago/Science Photo Library

    Schlaganfall - effektiver verhindern, besser behandeln

    Zehntausende Menschen in unserer Region erleiden jedes Jahr einen Schlaganfall - mit zum Teil dauerhaften Folgen für ihre Gesundheit und Lebensqualität. Wer ist gefährdet, und wie kann man das Risiko bannen? Wie erkennt man einen Schlaganfall und wann muss man handeln?  

    Stemo-Rettungswagen der Charité (Quelle: imago/Klaus Martin Höfer)
    imago/Klaus Martin Höfer

    Das STEMO - ein Spezialrettungswagen

    Dieser Rettungswagen ist ein ganz besonderer: STEMO, das ist die Kurzfassung für Stroke-Einsatz-Mobil. Der Wagen verfügt über moderne Diagnosemöglichkeiten, wie beispielsweise einen Computertomographen. Bei Schlaganfallpatienten kann sofort vor Ort mit der Diagnose und Behandlung begonnen werden.

    Ehrenamtliche Schlaganfallhelferin hilft Patient (Quelle: rbb)
    rbb

    Schlaganfallhelfer - Ehrenamtliche helfen Betroffenen

    Dieses Angebot ist einmalig in Berlin und Brandenburg: Ehrenamtliche Schlaganfallhelfer bieten Unterstützung im Alltag, beispielsweise beim Einkaufen oder indem sie etwas mit den Patienten unternehmen. Dadurch entlasten sie pflegende Angehörige. Sie stehen auch beratend zur Seite, helfen bei Anträgen und sonstigen Fragen. Geschult werden sie für diese Aufgaben durch die Berliner Schlaganfall-Allianz.  

    Physiotherapeut hilft Patienten bei Gehtraining (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Rehabilitation bei Schlaganfall

    In Deutschland ist der Schlaganfall eine der häufigsten Todesursachen: Jeder vierte Patient stirbt innerhalb der ersten vier Wochen. Das sind über 60.000 Patienten pro Jahr. Von denen, die das erste halbe Jahr nach einem Schlaganfall überleben, hat ein Drittel mit körperlichen Einschränkungen zu kämpfen. Jeder zwanzigste gilt sogar als schwerbehindert.