rbb Praxis Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Moderator Raiko Thal, Quelle: rbb
    1505387703_20170914131501_170913_rbb_Praxis_Logoendstand.jpg

    - rbb Praxis vom 14.03.2018

    +++ Leben mit künstlichen Gelenken +++ Gut schlafen - gesund bleiben +++ Gesundes Pilates +++ Darmkrebsvorsorge - Fakten und Irrtümer +++ Therapeutisches Yoga +++  

    Röntgenbild eines künstlichen Hüftgelenkes (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Leben mit künstlichen Gelenken

    Künstliche Gelenke werden nicht durchblutet und besitzen so auch keine direkte Immunabwehr. Siedeln sich Bakterien an, kann sich die Prothese infolge der Entzündung lockern. Wie bekämpft man die Erreger erfolgreich? Und wie kann man sie vermeiden? Außerdem: Liegt eine OP lange zurück, gibt es für künstliche Gelenke im Bedarfsfalle keine Ersatzteile mehr. Wir fragen nach, welche Möglichkeiten Ärzte in diesem Fall bieten.

    Frau liegt im Bett und kann nicht einschlafen (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Gut schlafen – gesund bleiben

    Um die zehn Prozent der Normalbevölkerung leiden dauerhaft unter nicht erholsamen Schlaf. Oft suchen sich die Betroffenen keine oder erst spät Hilfe. Das ist fatal, denn Schlafmangel hat drastische Folgen für die Gesundheit. Therapiemöglichkeiten reichen von Schlafhygiene über Wachtherapie bis hin zur medikamentösen Behandlung.

    Zwei Frauen im Gymnastikraum (Quelle: imago/allOver-MEV)
    imago/allOver-MEV

    Gesundes Pilates

    Beim Pilates-Training werden Koordinations- und Atemübungen, Stretching und Krafttraining in langsamen, harmonisch fließenden Bewegungen kombiniert. Das Ziel ist vor allem eine Kräftigung der Tiefenmuskulatur. Rücken- und Haltungsprobleme können sich dadurch deutlich verbessern.

    3D-Grafik des Verdauungssystems (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Darmkrebsvorsorge – Fakten und Irrtümer

    Tausenden Menschen hat die Darmkrebsvorsorge das Leben gerettet. Die Darmkrebs-Sterblichkeit bei Männern ab 55 Jahren ging um fast 21 Prozent zurück, bei Frauen dieser Altersgruppe sogar um mehr als 26 Prozent, so Experten. Trotzdem gibt es noch Vorurteile. Die rbb Praxis informiert.

    Frau macht Yogaübung
    PhotoAlto, Colourbox, Sigrid Olsson

    Therapeutisches Yoga

    Etwa drei Millionen Deutsche praktizieren Yoga – als fernöstliches Ritual oder als Sportart. Yoga kann aber auch bei bestimmten Beschwerden unterstützend als Therapie eingesetzt werden. "Therapeutisches" Yoga findet als Einzelunterricht unter Aufsicht eines speziell ausgebildeten Lehrers statt. Denn werden dabei Fehler gemacht, kann Yoga auch Schaden anrichten.