rbb Praxis Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    1505387703_20170914131501_170913_rbb_Praxis_Logoendstand.jpg
    1505387703_20170914131501_170913_rbb_Praxis_Logoendstand.jpg

    - rbb Praxis vom 28.03.2018

    +++ Gehirnerschütterung im Sport +++ Grippe und Erkältung - Herz in Gefahr +++  Wenn die Luft fehlt - neue Hilfe bei Asthma +++  

    Boxerhandschuhs trifft auf Hirn (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Gehirnerschütterung im Sport

    Im Sport sind kleinere und größere Kopfverletzungen an der Tagesordnung. Doch über dauerhafte Schädigungen des Gehirns durch solche Ereignisse gibt es bisher nur wenige gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse. Experten gehen davon aus, dass die Folgen erheblich sind; sie warnen vor Persönlichkeitsveränderungen und Depressionen.

    Grafik eines menschlichen Herzens (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Grippe und Erkältung - Herz in Gefahr

    Mal zwitschern die Vögel bei frühlingshaften 10 Grad Celsius, am nächsten Tag ist es wieder eisig kalt: Der Wechsel zwischen Minusgraden und Plustemperaturen bereitet den Boden für die "echte" Grippe. Das RKI meldet über 270.000 von der Grippe Betroffene in der Saison 2017/2018; die Influenza-Aktivität sei auch in der Kalenderwoche elf weiter hoch. Die Deutsche Herzstiftung warnt vor Folgeerkrankungen wie Herzmuskelentzündung mit späterer Herzschwäche.

    Asthma: Medikamente und Stethoskop (Quelle: Colourbox)
    Colourbox

    Wenn die Luft fehlt - neue Hilfe bei Asthma

    Asthma lässt sich gut mit den neuen modernen Medikamenten behandeln, wenn es erkannt wird. Allerdings haben nicht alle Ärzte die Krankheit im Blick, vor allem, wenn sie erst im höheren Erwachsenenalter auftritt - und die Symptome anderer chronischer Erkrankungen imitiert. Doch die richtige Diagnose ist wichtig für eine erfolgreiche Therapie.