rbb Praxis Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    Moderator Raiko Thal, Quelle: rbb
    1505387703_20170914131501_170913_rbb_Praxis_Logoendstand.jpg

    - rbb Praxis vom 05.09.2018

    +++ Cannabis als Medizin -  kommt die Hilfe an? +++ EKG - dem Herzrhythmus auf der Spur +++ Angst vor Schnupfen - wenn die Nase läuft +++ Obst in der Stadt +++ Moderation: Raiko Thal +++

    Hanfblätter und ärztliches Rezept (Quelle: imago/Christian Ohde)
    imago/Christian Ohde

    Cannabis als Medizin - kommt die Hilfe an?

    Für manchen Schmerzpatienten ist Cannabis eine ersehnte Therapieoption. Seit knapp anderthalb Jahren kann Medizinalhanf auf Kosten der Krankenkassen ärztlich verschrieben werden, soweit die Theorie. Doch erhalten die Betroffenen, denen Cannabis Linderung verschaffen könnte, das Mittel auch wirklich? Die rbb Praxis hat nachgefragt.

    EKG Herz
    imago/Science Photo Library

    EKG - dem Herzrhythmus auf der Spur

    Ein Elektrokardiogramm, kurz EKG, hatte fast jeder schon einmal. Doch was genau wird dabei gemessen? Welche Herzprobleme können erkannt werden? Wir zeigen live im Studio, wie ein EKG Rhythmusstörungen aufdecken kann. Und wir stellen ein ganz neues Gerät zur Langzeitmessung der Herzströme vor: ein Messgerät, dass eher an ein Fitnessarmband als ein medizinisches Gerät erinnert.

    Äterer Herr schnaubt sich die Nase (Quelle: imago/blickwinkel)
    imago/blickwinkel

    Angst vor Schnupfen - wenn die Nase läuft

    Im höheren Alter klagen zahlreiche Menschen darüber, dass die Nase regelmäßig zu tropfen beginnt. Sie befürchten eine Erkältung oder Allergie. Doch die laufende Nase ist eine reine Alterserscheinung. Die Alterstropfnase - auch "old man’s nose drip" genannt - ist zwar lästig aber völlig harmlos. Dennoch ist es sinnvoll abzuklären, ob sich hinter den Beschwerden eine andere Erkrankung verbirgt.

    Ein Mann pflück Birnen von einem Baum an der Straße (Quelle: rbb)
    rbb

    Obst in der Stadt

    Unzählige Bäume in unserer Region ächzen gerade unter der Last ihrer vielen Früchte. Höchste Zeit also, ihnen ein bisschen unter die Arme zu greifen: frisches Obst pflücken, hilft den Pflanzen und uns. Was aber, wenn die Bäume direkt an einer viel befahrenen Straße stehen. Kann das wirklich gesund sein?