Fuß wird auf Meßgerät untersucht (Bild: Colourbox)
Colourbox
Bild: Colourbox

Therapien und Präventionsmaßnahmen bei Plattfüßen - Voller Bodenkontakt - Plattfüße

Etwa vier Millionen Plattfüßler gibt es in Deutschland, ein Teil trägt das Problem seit der Geburt mit sich herum. Andere bekommen es im Laufe des Lebens, häufig sind geschwächte Sehnen und Bänder die Ursache, manchmal auch eine falsche Belastung des Fußes durch Schuhe oder mangelnde Aktivität der Füße. Welche Therapien und Präventionsmaßnahmen können helfen?

Symptome und Folgeschäden

Ein Plattfuß führt in erster Linie zu Schmerzen am inneren Fußrand und der Fußsohle, aber auch im Knie oder der Hüfte. Durch erschlaffte Muskulatur und Bänder senkt sich das Längsgewölbe ab, der Fuß nimmt eine andere Form an. Dadurch kommt die gesamte Körperstatik aus dem Lot. Meniskusschäden und Arthrose können die Folge sein. 

Die Therapie

Bei einer frühen Diagnose helfen orthopädische Einlagen oder bestimmte Schuhe, das Fortschreiten des Plattfußes einzudämmen. Beide Hilfestellungen sollen das Längsgewölbe stützen und den Fuß so wieder anheben. Als zusätzliche Therapie wird Gymnastik empfohlen, um die Muskulatur und die Bänder wieder zu stärken. Ein häufiger Fehler bei Plattfußpatienten ist es, sich zunächst selbst zu therapieren und erst spät zum Arzt zu gehen. Dann kann es sein, dass die Verformung des Fußes zu weit fortgeschritten ist, so dass nur noch eine Operation die Schmerzen lindern kann. Hier gibt es seit kurzem eine neue Methode. Dabei wird eine Titanschraube minimalinvasiv unter örtlicher Betäubung zwischen Sprung- und Fersenbein eingesetzt. Die Stellung des Fußes soll so korrigiert und stabilisiert, das Fußgewölbe normalisiert werden. 

Dr. med. Ulrike Fischer

Folgeerscheinungen eines Plattfußes sind durch die Fehlstatik bedingt, so dass es zu Sehnenentzündungen oder zu Sehnenrupturen - also zu Sehnenrissen - kommen kann. Folgen eines schweren Plattfußes sind Arthrosebildung im oberen Sprunggelenk. Und im Nachhinein auch Arthrosebildung im Knie oder den höheren Gelenken.

Tipps zur Prävention von Plattfüßen

Wer einer Plattfußbildung der Füße vorbeugen will, sollte regelmäßig barfuß gehen: Das trainiert Muskeln und Bänder, die den Fuß in der richtigen Stellung halten sollen. Auch gutes Schuhwerk kann helfen. Grundvoraussetzung ist, dass die Füße genug Platz im Schuh haben und ordentlich abrollen können. Insbesondere Barfußschuhe haben dafür die richtigen Vorrausetzungen.

Patientinnen im Film

Claudia Haupt und Kerstin Vandrey im Film haben beide Plattfüße, allerdings in verschiedenen Schweregraden. Claudia Haupt kann ihren Beschwerden noch mit Einlagen entgegenwirken. Kerstin Vandrey hat sich für eine Operation entschieden, da ihre Schmerzen auch durch Einlagen nicht weniger wurden.  

Filmbeitrag: Thomas Förster

Die Pankower Klapperlatschen live im Studio (Quelle: rbb)
rbb

Studioaktion: Pankower Klappenlatschen

weitere Themen der Sendung

Rötgenbild mit farbig markiertem Herzschrittmacher (Bild: imago/Photo Science Library)
imago/Photo Science Library

Herzschrittmacher: Taktgeber für ein angegriffenes Herz

Rhythmusstörungen des Herzens können zu Ohnmacht, Schwindel oder Schwäche führen. Wenn das Herz außer Takt gerät, können Herzschrittmacher oder implantierbare Cardioverter-Defibrillatoren (ICD) helfen. Die elektrischen Impulse lassen das Herz wieder regelmäßiger schlagen. Auf diese Unterstützung sind immer mehr Menschen angewiesen.

Mann friert drußen in Winterjacke (Quelle: imago/Panthermedia)
imago/Panthermedia

Chronisch oder schwer krank: Vorsichtsmaßnahmen im Winter

Nicht für jeden ist der Winter ein Wunderland mit glitzernden Eiskristallen und einer schön verschneiten Landschaft. Gerade Krebspatienten oder chronisch Kranke haben bei dem nasskalten Wetter keine leichte Zeit. Aufgrund der geschwächten Immunabwehr und den damit einhergehenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen sind besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117 (Quelle: rbb)
rbb

Notfallnummer 116 117: Hier wird geholfen

Wer im Notfall dringend einen Rettungswagen braucht, wählt die 112. Aber was ist, wenn man Hilfe benötigt, es nicht gleich der Krankenwagen sein muss, aber die Arztpraxis bereits geschlossen hat? Viele gehen dann in die Rettungsstelle der nächsten Klinik und warten stundenlang. Dabei gibt es doch eine andere - viel bessere Nummer - für erste Hilfe. Die rbb PRAXIS stellt den Service der 116 117 genauer vor.

Frau kaut auf ihren Nägeln herum (Quelle: colourbox)
colourbox

rbb Praxis - Serie - Zum Abgewöhnen: Nägelkauen

Gewohnheiten bestimmen unser Leben - ob wir wollen oder nicht. Aber einige davon sind lästig oder sehen hässlich aus. Genauso eine Angewohnheit ist das Nägelkauen. Mit den richtigen Tricks können Nägelkauer damit aufhören. Nur wie?