rbb Praxis Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    1505387703_20170914131501_170913_rbb_Praxis_Logoendstand.jpg
    rbb

    - rbb Praxis vom 08.05.2019

    +++ Wie ein Blitz: Schlaganfall braucht schnelle Hilfe +++ Herzrhythmusstörungen per Katheter beheben +++ Narben: Sichtbare Erinnerungen klein halten

    3D Grafik Gehirn (Bild: Colourbox)
    Colourbox

    Plötzliche Gefahr: Schlaganfall

    Gerade noch vollkommen gesund, im nächsten Moment Überlebenskampf auf der Intensivstation: Ein Schlaganfall kommt fast immer unerwartet und kann im schlimmsten Fall tödlich sein. Nicht nur Ältere sind betroffen. Fünf bis zehn Prozent der Schlaganfallpatienten sind jünger als 50 Jahre. Doch wie erkennt man die Anzeichen eines Schlaganfalls und was ist dann zu tun?

    Katheteruntersuchung auf OP-Bildschirm (Bild: Colourbox)
    Colourbox

    Katheterablation kann Herzrhythmusstörungen beheben

    Bei diesem Eingriff unter örtlicher Betäubung werden mittels eines Ablationskatheters krankhafte Bereiche im Herzmuskelgewebe gezielt verödet. Es sind Zellen, die z.B. für zusätzliche elektrische Impule im Herzen sorgen und damit den Rhythmus stören können. Die verödeten Stellen von nur wenigen Millimetern können bestimmte Herzrhythmusstörungen unterbinden.

    Hand hält Arm mit Narbe (Bild: Colourbox)
    Colourbox

    Narben - Sichtbare Erinnerungen klein halten

    Eine Verletzung, Verbrennung oder Operation hinterlässt meist eine Narbe auf der Haut. Eine Geschichte, die uns unverwechselbar macht. Dennoch empfinden wir die Spuren, die das Leben hinterlässt, oft als Makel, manchmal sogar im wahrsten Sinne des Wortes schmerzhaft - vor allem, wenn die Narben sich nicht richtig verschließen oder anfangen zu wuchern. Die rbb Praxis stellt Therapien vor.

    Frau mit Nasenspray (Bild: imago/fStop Images)
    imago/fStop Images

    Nasensprays: Achtung, Suchtgefahr!

    Der Winter ist vorbei - dennoch haben viele mit einer verstopften Nase zu kämpfen und Nasensprays sind oft die erste Wahl bei einer verschnupften und verstopften Nase. Dass sie auch abhängig machen können, haben einige schon irgendwie gehört. Aber die wenigsten wissen: woher kommt die Abhängigkeit? Und wie verhindert man "Rebound-Effekte"?