Archiv

    rbb PRAXIS Logo 2020

    - rbb Praxis vom 03.06.2020

    +++ Chor & Corona: Wie groß ist das Übertragungsrisiko beim Singen? +++ Blutvergiftung - Gefahr beim Werkeln in Haus und Garten +++ Heilkräuter aus der heimischen Natur +++ Kneipp-Serie: Wassertreten +++

    Mädchenchor (Quelle: imago/photothek)
    imago/photothek

    Chor & Corona: Wie groß ist das Übertragungsrisiko beim Singen?

    Gottesdienste, Karnevalsfeiern, Chorproben: Nach all diesen Veranstaltungen kam es zu massenhaften Covid-19-Infektionen. Möglicher Übertragungsweg: Aerosole, wie sie gerade durch Singen verstärkt produziert werden. Aber ohne Gesang ist die Krise für viele noch schwerer zu bewältigen. Hobbychöre in Berlin und Brandenburg warten sehnlichst darauf, wieder loszulegen. Wie sicher sind gemeinsame Chorproben? rbb Praxis hat nachgehakt.

    Kleine Wunde mit Mull abgeklebt (Bild: imago images/YAY images)
    imago images/YAY images

    Blutvergiftung – Gefahr beim Werkeln in Haus und Garten

    Do-it-yourself hat Konjunktur, viele entdecken jetzt ungeahnte Talente: Handwerken, Gärtnern, Reparieren. Doch auch das Risiko kleiner Verletzungen steigt. Wer das jetzt auf die leichte Schulter nimmt, riskiert im schlimmsten Fall eine Blutvergiftung. Doch es gibt Warnzeichen, die man kennen sollte.

    Kamille auf Blumenfeld (Quelle: imago/imagebroker)
    imago/imagebroker

    Heilkräuter aus der heimischen Natur

    Nur wenige kennen ihre heilsamen Kräfte: Weißdorn, Birkenblätter oder Löwenzahn sind nur einige Beispiele für gesunde Pflanzen, die sich jetzt in der Natur finden lassen. Wie erkennen wir Heilkräuter und -pflanzen sicher und wie können wir sie schmackhaft nutzen? 

    Frau beim Wassertreten im See (Bild: rbb)
    rbb

    Serie - Kneipp - Wassertreten

    Schreiten wie ein Storch im Wasser: Das Wassertreten ist die mit Abstand bekannteste Kneipp-Anwendung. Der ungewohnte Gang soll die Wadenmuskeln zusätzlich animieren die Venen "auszupressen" und somit den Kreislauf noch besser in Schwung zu bringen.