rbb-Praxis bei Inforadio

Eine Zecke krabbelt über den Arm einer Person.
Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr Zecken durch höhere Temperaturen

Der aktuelle Sommer bringt nicht nur Hitze, sondern auch Zecken in unser Leben. Wir sind häufiger draußen, ob im Wald, in Parks oder Gärten. Die Chance, dabei auf Zecken zu treffen, ist groß. Umso wichtiger ist es, sich gegen Zeckenbisse zu schützen. Denn das zur Gattung der Spinnen und Milben gehörige Kleintier, kann gefährliche Krankheiten übertragen.

Digitale Darstellung: Rückenschmerzen
imago/Science Photo Library

"Ich habe Rücken"

Es ist schnell passiert: Die Wasserkiste wird falsch angehoben und schon schießt ein unerträglicher Schmerz in den Rücken. Der erste Reflex ist das komplette Einstellen jeder Bewegung. Doch genau das ist in den meisten Fällen die falsche Strategie, um Rückenschmerzen wieder los zu werden. Was sich hinter "intelligenter Muskulatur" und der "wohltuenden Einsteifung des Alters" verbirgt, erklärt Ursula Stamm.

Illustration: Migräne, starke Kopfschmerzen
ZB

Migräne - smarte Hilfe gegen den Kopfschmerz

Wer regelmäßig unter Migräne-Anfällen leidet, weiß, wie belastend das sein kann. Bei der Behandlung der quälenden Kopfschmerzen hat sich in den letzten Jahren vieles getan. Neue Medikamente und eine Art "Impfung" wurden entwickelt. Jetzt soll eine Smartphone-gestützte Migränetherapie die Versorgung dieser Patienten verbessern. Am Mittwoch startet das Projekt Ursula Stamm hat mit dem Projektleiter gesprochen.

Allergikerin niest neben Haselstrauch
imago/CHROMORANGE

Wenn die Allergie mitten im Leben kommt

Dauerniesen, Augenjucken oder Hautausschläge – für all das können Allergien verantwortlich sein. Lange ging man davon aus, dass diese vor allem in jungen Jahren entstehen. Doch immer häufiger treten Allergien nun auch bei Menschen mittleren und hohen Alters auf. Ein Beitrag von Lucia Hennerici mit Informationen über Ursachen und Behandlungsempfehlungen.

Bier in einem Krug mit Hopfen und Malz
imago/Westend61

Wie gesund ist Bier wirklich?

Sommer, Sonne und ein Glas Bier - für viele gehört das einfach zusammen, besonders am Ende von so heißen Tagen, wie wir sie gerade erleben. Oder vielleicht auch gerade am heutigen Internationalen Tag des Bieres. Einen gesunden Ruf hat Bier allerdings nicht - wenn überhaupt Alkohol, dann steht eher der Rotwein im Verdacht gesund zu wirken. Wie gesund ist Bier aber wirklich? Lucia Hennerici klärt auf.

Stimmgabeltest am Fuß eines Patienten bei Verdacht auf diabetische Polyneuropathie
imago/imagebroker

Nervenschäden erkennen und behandeln

Nervenschäden sind häufig z.B. bei chronischem Diabetes. Je früher das Kribbeln, Taubheitsgefühl oder andere Beschwerden diagnostiziert werden, desto eher können Ärzte die Verschlimmerung der sogenannten Polyneuropathie verhindern. Eine neue Therapie soll zusätzlich helfen. Ein Beitrag von Lucia Hennerici mit Informationen.

Ein Röhrchen mit einem Hepatitis-Test
imago/Westend61

Urlaubsgefahr Hepatitis

Eine entzündete Leber - eine Hepatits A - ist ein Reisemitgebringsel, das keiner haben will. Aber diese Infektion ist gar nicht so selten, wie die meisten glauben. Beliebte Reiseziele wie der Mittelmeerraum, aber auch die meisten tropischen Gebiete sowie Osteuropa zählen zu den Risikogebieten für eine Infektion mit Hepatitis A-Viren. Auch immer mehr Infektionen mit dem Virus-Typ E kommen als Andenken mit nach Deutschland. Ein Beitrag von Sybille Seitz mit Einzelheiten.

Autofahren
imago/Westend61

Autofahren nach dem Schlaganfall?

Darf und kann man nach einem Schlaganfall ein Auto steuern? Diese Frage ist nicht einfach mit "ja" oder "nein" zu beantworten. Führerscheininhaber sollten sich jedoch nach einem Schlaganfall nicht einfach wieder an Steuer setzen. Worauf aus medizinischer Sicht bei dieser Entscheidung zu achten ist, darüber berichtet Ursula Stamm.

Grüner Star: Das Auge eines Patienten wird mit einer Spaltlampe untersucht
imago/Medicimage

Der grüne Star - die unmerkliche Gefahr

Das Glaukom - den meisten auch als grüner Star bekannt - zählt in Europa zu den häufigsten Erblindungsursachen. Über längere Zeit fehlende Beschwerden sind der Hauptgrund dafür, dass ein Glaukom oft zu spät erkannt wird. Der Arzt kann sich dann nur noch darum bemühen, ein Fortschreiten zu verhindern. Was man gegen den grünen Star machen kann und welche Therapien es gibt erklärt Anna Corves.

Fleischstücke liegen auf einem Grill
imago/Photocase

Auch Keime mögen den Sommer

Der Sommer zeigt sich von seiner heißen Seite und die Grillsaison ist seit Wochen eröffnet - Grund zur Freude für viele. Doch gerade jetzt lauern besondere Gefahren: denn im Sommer steigt die Zahl der Magen-Darm-Infektionen in Deutschland an, warnen Experten. Von welchen Keimen besondere Gefahr ausgeht und wie Sie sich schützen können, darüber klärt Lucia Hennerici auf.