rbb-Praxis bei Inforadio

Ein Dialysegerät in der Medizinischen Hochschule Hannover (Bild: imago images / localpic)
imago images / localpic

Was bedeutet Corona für Dialysepatienten?

Für chronisch-kranke Patienten stellt das Coronavirus eine besonders große Gefahr dar. Viele von ihnen gelten als Risiko-Patienten. Für Menschen, deren Nieren nicht mehr funktionieren, ist die Dialyse essentiell. Ohne die Blutwäsche würden sie sterben. Sybille Seitz berichtet über eine wahre Herausforderung für Ärzte.

Eine Frau steht hinter einer Glasscheibe mit geschlossenen Augen.
imago images

Psychische Unterstützung - Stark durch die Krise

Die Corona-Pandemie ist eine neue Situation, wie sie keiner von uns schon erlebt hat. Das führt auch zu psychischen Problemen. Wie damit umgehen? Die Online-Initiative "starkdurchdiekrise.de" will Unterstützung leisten, wie Carola Welt von rbb PRAXIS berichtet.

Eine Frau massiert sich die Venen (Bild:imago images / Panthermedia )
imago images / Panthermedia

Home Office - Folgen für die Venen

Beim Home Office bewegen sich manche nun weniger als früher. Am Samstag ist Deutscher Venentag. Anlass für Gefäßmediziner zu warnen: Der derzeitige Bewegungsmangel kann gefährliche Folgen haben. Carola Welt von rbb PRAXIS berichtet.

Menstruationstasse
imago images / Westend61

Menstruationstasse statt Monatshygieneartikel

Hierzulande machten sich Frauen schon vor der Coronakrise Gedanken, wie man durch die Periode kommt, ohne ständig Monatshygieneartikel kaufen zu müssen. Eine Lösung bietet die Menstruationstasse, wie Carola Welt von rbb PRAXIS berichtet.

Ärztin beruhigt besorgten Patienten
imago images / Westend61

Mit digitaler Vernetzung gegen Prostatakrebs

Prostatakrebs ist noch immer der häufigste Tumor bei Männern. Dank digitaler Vernetzung soll es präzisere Therapien bei Prostatatumoren geben. Das bedeutet, neue Hoffnung für Patienten – und auch für die sie behandelnden Ärzte. Carola Welt von rbb PRAXIS berichtet.

Frau mit Sonnenbrand im Nacken
imago images / Science Photo Library

Sonnenschein bringt UV-Belastung mit sich

Sonne ist toll – doch durch sie steigt auch die UV-Belastung an und das ist riskant für unsere Haut. Nur knapp entging Berlin und Brandenburg letzte Woche einer UV-Warnung des Deutschen Wetterdienstes. Warum ist die Frühlingssonne so stark? Carola Welt von rbb Praxis berichtet.

Symbolbild: Frau mit Verletzung am Arm
imago images / Panthermedia

Knochen mit blauem Licht heilen

Wenn ein Mensch stürzt, hat das oft schwerwiegende Folgen. Und je älter man ist, desto mehr nimmt die Qualität und Dichte der Knochen ab. Sie werden weicher und brechen schneller. Mit blauem Licht und Kunststoff lässt sich wieder Härte zurück in die Knochen bringen.

Logo: INFOradio (Quelle: rbb)
rbb

Trotz Corona in die Notaufnahme

Ein Zettel mit der Aufschrift: «Corona-Ambulanz» hängt am Wegweiser zum Klinikum Dahme-Spreewald
ZB/dpa

Trotz Corona in die Notaufnahme?

Seit der Corona-Pandemie gehen immer weniger Menschen in die Notaufnahme: manche aus Angst, sich selbst zu infizieren, manche aus Rücksicht vor Corona-Infizierten. Sogar Patienten mit Herzinfarkt- oder Schlaganfall-Symptomen scheuen die Kliniken.

Illustration: Mann mit Heuschnupfen vor blühender Birke (Bild: picture alliance/Angelika Warmuth/dpa)
picture alliance/Angelika Warmuth/dpa

Heuschnupfen oder Coronavirus?

Viele Allergiker haben derzeit Schnupfensysmptome oder fühlen sich schlapp. Kommt Husten dazu, fragen sich viele, ob sie sich vielleicht auch mit dem Coronavirus angesteckt haben. rbb-Praxis-Reporterinnen Pia Kollonitsch und Laura Will erklären, wie sich Heuschnupfensymptome von einer Corona-Infektion unterscheiden.