rbb-Praxis bei Inforadio

Illustration der menschlichen Bauchspeicheldrüse (Bild: imago images/ Science Photo Library)
imago images/ Science Photo Librar

Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs

Dass sie Bauchspeicheldrüsenkrebs haben, erfahren in Deutschland rund 20.000 Menschen pro Jahr. Früher war die Diagnose Pankreaskrebs, wie er auch genannt wird, ein Todesurteil. Doch mittlerweile ist das nicht mehr ganz so. Was hat sich getan? rbb-Praxis-Redakteurin Carola Welt hat nachgefragt - am Welt-Pankreaskrebstag.

Frau mit Kind auf dem Arm
imago images / Westend61

Berufstätig, alleinerziehend, chronisch krank

Chronisch krank zu sein, bedeutet für die Betroffenen, dauerhaft oder lange Zeit krank zu sein. Meist bedeutet es eine enorme Belastung, nicht nur körperlich und seelisch, sondern oft auch finanziell. Wie bewältigt man den Alltag, wenn man außer chronisch krank auch noch alleinerziehend und berufstätig ist? rbb PRAXIS hat eine junge Frau begleitet. Carola Welt berichtet über sie.

Auf einem Smartphone ist symbolisch die eine Hirnaktivität eines Mannes zu sehen (Bild: imago images / Panthermedia)
imago images / Panthermedia

Auswirkungen von Smartphonenutzung auf das Gehirn

Als das Smartphone auf den Markt gekommen ist, hat die Technologie das Leben vieler Menschen auf den Kopf gestellt. Das Smartphone veränderte das Kommunikationsverhalten und den Alltag. Inwieweit es sich auch auf das menschliche Gehirn auswirkt, das untersuchen mittlerweile Wissenschaftler überall auf der Welt. Carola Welt aus der rbb PRAXIS berichtet über die Forschungen in Berlin.

Archivbild: Prostata-Modell (Bild: dpa/ Axel Heimken)
dpa/ Axel Heimken

Mit Bestrahlung gegen Prostatakrebs

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung von Männern in Deutschland. Inzwischen gibt es viele Behandlungsmethoden, die gefürchtete Nebenwirkungen wie Inkontinenz und Impotenz vermeiden können. Dazu gehört auch das so genannte Cyberknife, ein hochmodernes Bestrahlungsgerät. rbb Praxis-Reporterin Ursula Stamm hat zwei Männer getroffen, die sich mit dem Cyberknife behandeln ließen.

Trauerndes Paar wird von Therapeutin betreut
imago images / ingimage

Der schwierige Umgang Angehöriger mit dem Krebs

Die Diagnose "Krebs" verändert das Leben schlagartig. Nicht nur das Leben des Erkrankten, sondern ebenso das seiner Angehörigen. Sie wollen unterstützen und kämpfen gleichzeitig mit der Angst vor einem möglichen Verlust. Ein aktuelles Buch mit dem Titel "Wir sind für dich da!", erzählt in elf Reportagen, wie Menschen mit dieser Situation umgegangen sind. rbb Praxis-Reporterin Ursula Stamm hat eine der Porträtierten getroffen.

Glückliche junge Familie in einem städtischen Park.
imago images / Photocase

Prävention durch Glück?

Gesundheitsprävention ist immer noch ein "Stiefkind" in Deutschland. Mehr als eine Milliarde Euro werden täglich für die Bewältigung von Krankheiten ausgegeben. Aber nur zwei Prozent der Ausgaben fließen in Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen. Wie das langfristig verändert werden kann, das war Thema des 10. Kongresses "Zukunft Prävention", der in dieser Woche in Berlin stattfand. rbb Praxis-  Reporterin Ursula Stamm war dort.

Frau mit Rückenschmerzen im Büro
imago images / photothek

Prävention gegen Arbeitsbeschwerden

Viele Berufstätige kennen das: Die Anforderungen werden immer mehr und mehr. Der Körper reagiert mit Rückenschmerzen, Schlafproblemen, depressiven Verstimmungen. Dass aus diesen Beschwerden keine ernsthaften Erkrankungen werden, ist das Ziel eines Präventionsprogramms der Deutschen Rentenversicherung. Der Clou: es kann parallel zum Berufsalltag durchgeführt werden. rbb Praxis-Reporterin Ursula Stamm stellt das Programm vor.

Yoga (Bild: imago images/ Leonard Ortiz)
imago images/ Leonard Ortiz

Yoga gegen Angststörungen

Viele Menschen betreiben in ihrer Freizeit die Körperübungen wie Yoga oder Pilates, die nach bestimmten Regeln praktiziert werden und die Atem und Bewegung kombinieren. Dass diese Praxis auch psychisch kranken Menschen helfen kann, will jetzt eine aktuelle Studie an der Charité untersuchen. Im Fokus: Menschen mit Angsterkrankungen. rbb Praxis-Reporterin Ursula Stamm hat einen der ersten Probanden getroffen.

Gerhinstimulation
picture alliance

Operation am Gehirn gegen Schmerzen im Gesicht

Ein Krankenhaus ist ein komplexer Mikrokosmos aus Menschen, Maschinen und Schicksalen. Einen solchen Mikrokosmos stellt der rbb momentan jede Woche vor: Darunter ist zu Beginn der Woche auch die Charité. Am Montag gibt sie einen Einblick in ihre Neurochirurgische Station. rbb-Praxis Autorin Anna Corves berichtet.

Ein Grippeimpfstoff in einer Allgemeinmedizin
picture alliance / ANP

Schützt eine Grippeimpfung vor einem Herzinfarkt?

Seit Jahren wird Herz-Kreislauf-Patienten eine regelmäßige Grippeschutzimpfung empfohlen. Dieser Patientenkreis gilt als eine von mehreren Risikogruppen. Doch die Impfquoten seien bei Herzpatienten insgesamt zu niedrig, beklagt etwa die Deutsche Gesellschaft für Infektiologie. Doch kann eine Grippeschutzimpfung Menschen wirklich vor einem Herzinfarkt bewahren? Ursula Stamm hat für die rbb Praxis bei Ärzten und Experten nachgefragt.