rbb-Praxis bei Inforadio

Symbolbild: Illustration einer Tuberkulose-Infektion
imago/Science Photo Library

Tuberkulose - neue Medikamente gegen resistente Erreger

Nachdem die Tuberkulose in der 80er Jahren weltweit als ausgerottet galt, ist sie wieder zurück - auch in Deutschland. Die Behandlung dieser Infektionskrankheit ist langwierig und schwierig. Vor allem, weil die Erreger der Tuberkulose immer häufiger resistent geworden sind gegen Antibiotika. Doch neue Medikamente geben Betroffenen wieder Hoffnung. rbb PRAXIS-Reporterin Ursula Stamm mit Einzelheiten.

Schmerzen im Handgelenk
imago images / Science Photo Library

Wenn die Handgelenke schmerzen

Unsere Hände - sie sind äußerst filigrane Werkzeuge, ohne die in unserem Alltag fast nichts geht. Das merkt man vor allem dann, wenn die Handgelenke plötzlich schmerzen. Diese Woche findet in Berlin die Tagung der Deutschen Handchirurgen statt und wir haben einen von ihnen gefragt: Was steckt dahinter, wenn die Handgelenke weh tun? Carola Welt aus der rbb PRAXIS hat die Antwort.

Blutspende (Bild: imago images/ Jiri Hubatka)
imago images/ Jiri Hubatka

Weltblutspendetag: Der Weg einer besonderen Flüssigkeit

Heute ist Weltblutspendetag. Ein wichtiges Datum, denn in Deutschland werden jeden Tag rund 15.000 Blutkonserven benötigt. Deshalb rufen Kliniken immer wieder zum Spenden auf. Aber was passiert eigentlich mit dem halben Liter sogenanntem "Vollblut", der bei einer Spende entnommen wird? Carola Welt von der rbb PRAXIS ist dieser Frage nachgegangen.

Symbolbild: Notarzteinsatz.
imago images / Alexander Pohl

Die mobile Herz-Lungen-Maschine als Lebensretter

Für einen plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand steht seit einigen Jahren Notfallmedizinern eine neue Methode zur Verfügung, die Behandlung mit einer mobilen Herz-Lungen-Maschine. Ob sich diese bewährt hat, wird zurzeit bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Internistische Intensiv- und Notfallmedizin diskutiert. Carola Welt aus der rbb Praxis berichtet.

Nicht jede Zahnpasta ist gut für die Zähne.
imago images / Westend61

Worauf Sie bei Zahnpasta achten sollten

Sechs Tuben Zahnpasta verbraucht jeder von uns durchschnittlich pro Jahr. Vor allem Pasten, die die Zähne besonders weiß machen sollen, liegen dabei im Trend. Doch sind die so gesund? Experten gehen davon aus, dass durch sie und durch übertriebenes Putzen mehr Schaden angerichtet wird als durch Karies. Carola Welt aus der rbb Praxis berichtet.

Sonnenbrand (Bild: imago images/ Science Photo Library)
imago images/ Science Photo Library

Verbrennungen richtig behandeln

Ob beim Grillen, am Lagerfeuer oder beim zu langem Liegen in der Sonne: Im Sommer steigt das Risiko für Brandverletzungen. Im Ernstfall ist es wichtig, rasch zu reagieren. Aber wie macht man es richtig? Und was sollte man besser lassen? Carola Welt berichtet aus der rbb PRAXIS.

Zwei Schwangere
imago/ Zuma Press

Kinderwunsch trotz Krebs

Wer als junger Mensch die Diagnose Krebs bekommt, hat mit vielen Problemen zu kämpfen. Ein möglicher Kinderwunsch steht da eher nicht oben auf der Liste. Doch Chemotherapie und Bestrahlung können die Fruchtbarkeit nachhaltig schädigen. Welche Möglichkeiten es für junge Krebspatienten gibt, dennoch Mutter oder Vater zu werden, wenn sie erstmal ihre Krebserkrankung überstanden haben, dazu mehr von "rbb Praxis" Reporterin Ursula Stamm.

Physiotherapeut behandelt einen Patient.
imago images / photothek

Neue Konzepte gegen chronische Schmerzen

Für schätzungsweise 12 Millionen Menschen in Deutschland sind Schmerzen tägliche Begleiter. Sie sind chronisch geworden, mit gravierenden Folgen: Rückzug, Überforderung, Depressionen. Die Bundesregierung hat jetzt darin investiert, den Teufelskreis zu verhindern. Ursula Stamm aus der rbb Praxis berichtet.

Symbolbild: Hüftoperation
imago images / Westend61

Operation: Neue Hüfte im Doppelpack

Etwa 200.000 neue Hüftgelenke werden jedes Jahr in Deutschland implantiert. In den meisten Fällen wird zunächst nur eine Hüfte ausgetauscht. Muss auch noch die zweite Seite operiert werden, liegt zwischen den Operationen ein längerer Zeitraum. Ursula Stamm aus der rbb Praxis berichtet über einen Mann, der sich beide Hüftgelenke gleichzeitig operieren lassen hat.

Abgase über der Berliner Bismarckstraße während des morgendlichen Berufsverkehrs. (Bild: imago images/photothek)
imago images/photothek

Wie sich die Berliner Luft auf Asthma auswirkt

Wie sehr belasten Feinstaub und Stickoxide die Gesundheit von Städtern? Das ist ein strittiges Thema. Fahrverbote für Dieselautos in Städten sind unpopulär. Gleichzeitig wehren sich Bewohner von vielbefahrenene Straßen gegen die steigende Luftverschmutzung. Inforadio-Reporterin Ursula Stamm hat eine Anwohnerin getroffen.