Fahrradfahrer (Quelle: imago/Science Photo Library)
imago stock&people

Fahrradfahren bei Arthrose - Radeln für gesunde Gelenke

Radfahren ist neben Schwimmen der ideale Sport für Menschen mit Arthrose. Muskeln und Gelenke werden bewegt, fast ohne dass das eigene Körpergewicht getragen werden muss. Weil das Gewicht des Körpers zu 70 bis 80 Prozent auf dem Sattel lagert, werden die Kniegelenke beim Radfahren wesentlich weniger belastet als zum Beispiel beim Joggen.

Schmerzgel auf Haut (Bild: imago/Medicimage)
imago/Medicimage

Interview l Hilfe durch die Haut - Was bringen Gels gegen Schmerz?

Wer umknickt, sich etwas gezerrt hat oder ein Ziehen im Rücken bemerkt, greift oft zu Schmerzgels oder -salben. Etwa 375 Millionen Euro geben die Deutschen für Schmerzgels jährlich aus. Doch das Motto: Einfach was auf die Haut schmieren und der Schmerz verschwindet? Wir haben den Orthopäden und Sportmediziner Dr. Alexander Beier befragt und der erklärt, wann und warum Gels und Salben an ihre Grenzen stoßen.

Zwei Frauen bei einer Übung zur Stabilisation des Hüftgelenks (Quelle: imago/allOver)
imago/allOver

Ursachen, Therapie, Vorbeugung - Arthrose: Wenn der Knorpel sich verabschiedet

Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung: Knorpel, der für unsere Gelenke unverzichtbar ist, bildet sich zurück. Die Folge: Knochen treffen ungeschützt aufeinander, Gelenke nutzen sich ab. Das kann schmerzhaft werden; letzte Antwort der Orthopäden ist häufig: eine Prothese. Doch was steckt hinter der rätselhaften Erkrankung und was kann man tun, um Schmerzen zu lindern und eine OP zu umgehen?