Reno Jünemann (Bild: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene)
Bild: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Jens Kalaene

- Reno Jünemann, Berlins berühmtester Pantoffelmacher

Pantoffelmacher in vierter Generation – schon als Kind träumte Reno Jünemann davon, wie sein Vater, Großvater und Urgroßvater Pantoffeln herzustellen. Dass sein Berufswunsch unumstößlich war, musste selbst die DDR-Obrigkeit akzeptieren, die dem Ost-Berliner mit einem Notendurchschnitt von 1,0 beim Schulabschluss eine Laufbahn als Offizier nahelegte.

Doch Jünemann ließ sich in seiner Passion für Pantoffeln nicht beirren und stieg 1991 in den Familienbetrieb in Berlin-Mitte ein. Als sich nach der Wende kaum jemand für Filzschlappen interessierte, trotzte der heute fünfzigjährige Familienvater dieser Krise mit Optimismus und der Unterstützung seiner Frau. Heute ist das nostalgische „Pantoffeleck“ nicht nur in der Hauptstadt Kult.