Nuhr im Ersten (31.01.21, 20:00)
Bild: rbb/Thomas Ernst

- Dieter Nuhr (Kabarettist)

"Ich fürchte, das Deppentum hat während der Corona-Krise noch Zulauf bekommen", resümiert er in seinem aktuellen Programm "Kein Scherz!".

Hier nimmt der preisgekrönte Kabarettist die Psyche von Impfskeptikern satirisch unter die Lupe.
 
"Uns ist ein bisschen die Mitte verloren gegangen2, fürchtet Dieter Nuhr. Auch in Erziehungsfragen scheinen vielen Menschen angemessene Antworten zu fehlen. Für den 61-Jährigen Grund genug, zum humorvollen Rundumschlag gegen Helikoptereltern und Muttersöhnchen auszuholen. Dass ein Drittel der deutschen Männer mit 25 Jahren noch im Hotel Mama wohnt, findet er befremdlich. Damit aus dem überbehüteten Nachwuchs von heute nicht die lebensunfähigen Erwachsenen von morgen werden, rät der Vater einer 25-jährigen Tochter allen besorgten Erziehungsberechtigten: "Auch mal weggucken."