Sander Fuhrmann, Fischer der Fischerei Köllnitz am Groß Schauener See; Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild
Bild: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild

- Sander Fuhrmann (Fischer)

Er ist ein echter Sonnyboy. Auf den ersten Blick kann man sich viele Berufe für ihn vorstellen: FitnessCoach, Schauspieler oder auch Banker.

Doch mit Anzug oder Laptop kann Sander Fuhrmann nichts anfangen. Nach dem Abitur traf der Berliner Arztsohn eine ungewöhnliche Berufswahl. Er wurde Fischer in Brandenburg, schlüpft seither in seine Gummistiefel, steigt aufs Boot und wirft seine Netze aus.
 
Für den 25-Jährigen ist sein Beruf seine Leidenschaft. Er liebt die Stille, wenn er ganz allein auf dem See ist. Die Großstadt vermisst er nicht. Ob sein Job wirklich so romantisch ist, wie es sich anhört, und warum er sich für den Naturschutz stark macht, darüber spricht der gebürtige Pankower.