Britta Steffen (Quelle: Frank Hoermann/Sven Simon)
Bild: Frank Hoermann/Sven Simon

- Britta Steffen, ehemalige Schwimmerin und Olympiasiegerin

18 Goldmedaillen, zwei Olympia-Siege und zahlreiche Weltrekorde – Britta Steffen ist eine der erfolgreichsten deutschen Schwimmerinnen überhaupt.

Lange Zeit galt sie als schnellste Schwimmerin der Welt, gewann eine Meisterschaft nach der anderen und stand 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking gleich zweimal mit Gold auf dem Siegerpodest. Doch nicht nur Erfolge prägen ihre Laufbahn: die heute 38-jährige zerbrach 2004 an dem enormen Leistungsdruck und beendete kurzzeitig ihre Karriere.

Nur durch mentales Training fand die Uckermärkerin zum Schwimmsport zurück und kämpfte sich ab 2006 an die Weltspitze. Aus diesen Höhen und Tiefen hat die gebürtige Schwedterin viel gelernt und setzt ihr Wissen heute als Laufbahnberaterin im Olympiastützpunkt Berlin ein, wo sie jungen Sportlerinnen und Sportlern ein erfolgreiches Leben nach ihrer Karriere ermöglichen möchte.