Buchtipps

Bücher zum Thema Glück

Wassili Waschbär - zum Glück hat man Freund

Julia Boehme / Stefanie Dahle - Wassili Waschbär - Zum Glück hat man Freunde

Wassili Waschbär wacht an einem schönen Frühlingsmorgen auf und alle Wintervorräte sind aufgegessen. Kein Wunder, dass die Mägen von Wassili und seinem Mitbewohner Sibelius um die Wette knurren. Also machen sie sich gleich auf zu einem Angelausflug. Doch unterwegs müssen sie all ihren Freunden helfen, und als es dunkel wird, sind Wassili und Sibelius immer noch hungrig. Eine Bilderbuchgeschichte über Freundschaft und Hilfsbereitschaft.

© 2012, Arena, ab 3 Jahren

Großer Wolf und kleiner Wolf

Nadine Brun-Cosme / Olivier Tallec / Bernadette Ott - Großer Wolf und kleiner Wolf - Von der Kunst, das Glück wiederzufinden

Als der große Wolf dem kleinen Wolf eine wunderbare goldgelbe Orange zuwirft, fliegt sie viel zu weit. Der kleine Wolf will sie zurückholen und verschwindet in dem unbekannten Wald. Der große Wolf wartet geduldig, doch der kleine Wolf kommt nicht zurück. Was, wenn der kleine Wolf nicht zurückkehrt? Er macht sich auf die Suche durch den unbekannten Wald, denn noch nie hat ein Wolf einen kleinen Wolf so sehr geliebt. Eine feinfühlige und stimmungsvolle Geschichte über Freundschaft und Mut.

© 2011, Gerstenberg, ab 5 Jahren

Herr Eichhorn weiß den Weg zum Glück

Sebastian Meschenmoser - Herr Eichhorn weiß den Weg zum Glück

Es ist Frühling und der Igel trifft die eine wunderschöne Igelin. Wie gut, dass er einen Freund wie Herrn Eichhorn hat, der ihm mit Rat und Tat zur Seite steht. Denn eines weiß der ganz genau: Nur wahren Helden lacht das Liebesglück. Eine Geschichte mit wenig Text, aber die ansprechenden Illustrationen regen die Phantasie der Kinder an und lassen ihnen Zeit zum Nachdenken und Betrachten der Geschichte.

© 2009, esslinger, ab 5 Jahren

Zum Glück gibts Freunde

Helme Heine - Zum Glück gibt’s Freunde

Die drei Freunde aus Mullewapp, Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar, zählen zu den unsterblichen Bilderbuchhelden dieser Welt und sind aus der heutigen Kinderliteratur nicht mehr wegzudenken. Sie zeigen uns, wie man zu dritt alle Höhen und Tiefen des Lebens meistert, denn richtige Freunde helfen einander. Richtige Freunde träumen voneinander und beschließen immer alles zusammen. Und deshalb sind richtige Freunde einfach unbesiegbar.

© 2012 (Taschenbuch), Beltz und Gelberg, ab 5 Jahren

Der Fall Lori Plump

Sebastian Meschenmoser - Der Fall Lori Plump

Der kleine Lori Plump hat das große Los gezogen. Er hat im Lotto gewonnen. Jetzt kann er sich alle Wünsche erfüllen. Doch ein hinterlistiger Dieb trickst ihn aus und verschwindet mit dem Geld. Das wird ein Fall für den listigen Detektiv und der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Eine kleine, feine Geschichte mit grandiosen Illustrationen, vielen skurrilen Figuren und einer tollen Botschaft auf der letzten Seite "Wie schön, dass es noch etwas gab, wofür man kein Geld brauchte."

© 2013, esslinger, ab 6 Jahren

Ein einzigartiger Freund und das ganz, ganz große Glück

Lotta Olsson / Maria Nilsson Thore / Maike Dörries - Ein einzigartiger Freund und das ganz, ganz große Glück

Bist du komisch? Dann melde dich! – Der Große Ameisenbär ist ein bisschen traurig. Denn alle sagen, er sei merkwürdig. Ob das vielleicht etwas mit seiner langen Nase zu tun hat? Bei einem Wettbewerb der komischen Tiere will er das gemeinsam mit seiner Freundin, der kleinen Haselmaus, herausfinden. Und wirklich: Am Ende des Wettbewerbs steht ein ganz wunderbares Ereignis …  Eine Geschichte über zwei ungleiche Freunde und  die Botschaft, dass jeder ein bisschen komisch ist.

© 2012, Arena, ab 6 Jahren

Sams im Glück

Paul Maar - Sams im Glück

Fünfzehn Jahre lebt das Sams schon bei Familie Taschenbier. Eigentlich müsste es jetzt in die Samswelt zurückkehren, denn sonst – so lautet die Samsregel – würde etwas Schlimmes passieren. Doch es passiert nichts. Nur Herr Taschenbier fängt an, sich seltsam zu benehmen. Er plündert nachts den Kühlschrank, entführt einen Linienbus und landet nach dem Einbruch in die Schokoladenfabrik im Gefängnis. Ein Lesespaß für alle Sams-Fans.

© 2011, Oetinger, ab 8 Jahren

Tilda Apfelkern - Rezepte zum Glücklichsein

Andreas H. Schmachtl - Tilda Apfelkern – Rezepte zum Glücklichsein: Ein Koch- und Backbuch für dich und liebe Freunde

Die kleine Kirchenmaus Tilda Apfelkern hat alle ihre Lieblingsrezepte in diesem wunderbaren Koch- und Backbuch gesammelt. Es gibt Frühstücksköstlichkeiten, Kuchen- und Plätzchenträume, Häppchen für fröhliche Picknicks und Teeeinladungen. Also schnell in die Küche! Am besten mit deinen Freunden! Wer weiß, ob am Ende nicht das pure Glück aus dem Ofen kommt.

© 2013, Arena, ab 8 Jahren

"Mittwochtage oder nichts wie weg", sagt Tante Hulda

Sylvia Heinlein / Anke Kuhl - Mittwochtage oder "Nichts wie weg!", sagt Tante Hulda

Sara und ihrer Tante Hulda reicht es endgültig, als Saras Mutter ohne zu fragen anordnet, dass Tante Hulda umziehen soll: aufs Land, in eine Wohngemeinschaft mit mehr Betreuung für geistig behinderte Menschen. Sie reißen aus, setzen sich in den Zug und fahren los. Auf ihrer Reise stranden sie in einer alten Schokoladenfabrik, die von Künstlern besetzt gehalten wird. Hier wird endlich auch Saras Mutter klar, dass es so was wie "normal" gar nicht gibt. Und dass Sara zum Glücklichsein ganz andere Dinge wichtig sind, als sie denkt.

© 2012, Gerstenberg, ab 9 Jahre

Das kleine Glück klopft an

Katja Reider / Günther Jakobs - Das kleine Glück klopft an

Das kleine Glück hat es schwer. Es wird so selten erkannt. Manchmal sogar beschimpft und es sei nie da, wenn man es braucht. Woran liegt das? Denn das kleine Glück gibt sich wirklich viel Mühe. Doch die Menschen haben zu wenig Zeit für das kleine Glück, schirmen sich ab und sind nie zufrieden mit dem, was sie haben. Dabei ist es so einfach, das kleine Glück zu sehen! Die Geschichte und Illustrationen sind wie ein Spiegel, den man sich vor das Gesicht hält und am Ende wird man nachdenklich.

© 2013, Coppenrath (erscheint im August), ab 10 Jahren

Philosophieren mit neugierigen Kindern Glück - Was ist das?

Oscar Brenifier / Catherine Meurisse / Tobias Scheffel - Philosophieren mit neugierigen Kindern: Glück - Was ist das?

Kinder haben viele Fragen. In den verschiedenen Bänden von "Philosophieren mit neugierigen Kinder" werden auf jede Frage mehrere Antwortmöglichkeiten geboten. Alle sind Ausgangspunkt für neue Fragen. In "Glück – Was ist das?" geht der Philosoph Oscar Brenifier folgenden Fragen nach: Woher weißt du, dass du glücklich bist? Ist es einfach, glücklich zu sein? Macht Geld glücklich? Alle Fragen bieten viel Stoff zum Nachdenken und Diskutieren. Und am Ende sind wir alle klüger!

© 2010, Boje, ab 11 Jahren

Wunder

Raquel J. Palacio - Wunder

"Ich heiße übrigens August. Ich werde nicht beschreiben, wie ich aussehe. Was immer ihr euch vorstellt – es ist schlimmer." August ist zehn Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seiner großen Schwester Via in New York. Weil er so oft am Gesicht operiert werden musste, ist er noch nie auf eine richtige Schule gegangen. Aber jetzt soll er in die fünfte Klasse kommen. August weiß, dass die Kinder ihn anstarren werden. Dabei wünscht er sich nichts sehnlichser, als ein ganz normaler Junge zu sein.

© 2011, Hanser, ab 11 Jahren

Olivia - manchmal kommt das Glück von ganz allein

Jowi Schmitz / Bettina Bach / Eva Schöffmann-Davidov - Olivia – manchmal kommt das Glück von ganz allein

Olivia wohnt mit ihrem Vater auf einem Boot in einem Garten. Ihr Vater ist Herrenfriseur, verteilt überall seine Stinkesocken und Unterhosen und hat fast nie Zeit für Olivia. Deswegen ärgert sie sich manchmal. Doch sie hat ja ihren besten Freund Sascha. Sascha ist der Sohn eines Millionärs, der glaubt, Olivias Mutter ist mit einem Millionär durchgebrannt. Aber das stimmt nicht, denn sie ist tot. Das kann Olivia nicht mehr ändern, aber es gibt viele Sachen, die sie gern ändern würde.

© 2011, Hanser, ab 11 Jahren

Wie viel Leben passt in eine Tüte

Donna Freitas / Christine Gallus - Wie viel Leben passt in eine Tüte?

Ein iPod mit Liedern, ein Foto mit Pfingstrosen, ein Kristallherz, Buntstifte, ein Papierstern, ein Papierdrache. Diese Gegenstände befinden sich in einer braunen Papiertüte, die Rose am Tag der Beerdigung ihrer Mutter im Wandschrank findet. Rose beschließt, die Bedeutung der Gegenstände zu entschlüsseln. Dabei lernt sie Will kennen. Doch dann geschieht etwas, dass Roses und Wills aufkeimendes Glück tief erschüttert. Ob ihre Mutter ihr auch für diese Situation etwas hinterlassen hat?

 © 2012, Gabriel, ab 12 Jahren

Wenn das Glück kommt muss man ihm einen Stuhl hinstellen

Mirjam Pressler / Eva Schöffmann-Davidov - Wenn das Glück kommt, muss man ihm einen Stuhl hinstellen

Das Glück kam bisher nur selten zu Halinka. Seit Jahren lebt die Zwölfjährige in einem Heim. Was vor dieser Zeit war, erzählt sie nicht. Halinka hat keine Freunde und will auch keine. Am liebsten ist sie in ihrem wunderbaren Versteck auf dem Speicher. Dort schreibt sie all die Sprüche und Sätze auf, die ihr durch den Kopf gehen. Dann hat die Heimleiterin die verrückte Idee und ruft eine Spendenaktion ins Leben. Halinka möchte Sammelkönigin werden, um  ihre geliebte Tante Lou besuchen zu können.

© 2011, Beltz und Gelberg, ab 12 Jahren

Mias Glück

Mårten Sandén / Brigitta Kicherer - Mias Glück

Einfach nur glücklich sein! Doch die Leben von John und Mia könnten kaum unterschiedlicher sein. John kommt aus einer reichen Familie und soll im Herbst auf eine Privatschule gehen.  Mia dagegen hat die Schule geschmissen und jobbt in einer Pizzeria. Je öfter sie zusammen sind, um so klarer wird den beiden, dass es nicht darauf ankommt, das zu machen, was andere für richtig halten, sondern darauf, glücklich zu sein.

© 2011, Oetinger, ab 12 Jahren

So ein Glück - Kunst fürs Kinderzimmer

So ein Glück! - Kunst fürs Kinderzimmer

Festgehalten von zwölf großen Illustratorinnen und Illustratoren und gesammelt in einer Mappe. Zwölf Augenblicke Glück, die bezaubern und beglücken - solange man sie betrachten mag. Denn ab jetzt lässt sich Glück an die Wand hängen. Mit Bildern von Rotraut Susanne Berner, Quint Buchholz, Wolf Erlbruch, Almud Kunert, Ute Martens, Reinhard Michl, Hildegard Müller, Thomas M. Müller, Peter Schössow, Dieter Wiesmüller, Sabine Wilharm und Henrike Wilson.

© 2013 dtv/Reihe Hanser, für jedes Alter und jeden Raum

Hier wohnt mein Glück

Edward van de Vendel/ Natalie Tornai / Carll Cneut - Hier wohnt mein Glück - Gedichte für Kinder und Erwachsene

In diesem Buch versammeln sich mehr als 100 Gedichte für Kinder und Erwachsene u.a. von Uwe Michael Gutzschhahn, Heinz Janisch, Susan Kreller, Jutta Richter oder Arne Rautenberg. Es lädt ein zum Lesen, Nachdenken, Diskutieren und ist ein richtiges Hausbuch, das in keinem Bücherregal fehlen sollte.

© 2012, Bloomsbury, für jedes Alter zum Vor- und Selberlesen