Informationen für Eltern

Auf der Suche nach dem Glück

Glück in der Schule, geht das? Sie werden staunen, wie facettenreich dieses große Gefühl ist. Ihre Kinder lernen über "Glück haben" und "glücklich sein" nachzudenken, sammeln Glücksmomente, probieren ein Lächelexperiment aus, basteln an einer Glücksausstellung oder schreiben ein Glückstagebuch. Sie lernen, was bei Glücksgefühlen im Körper passiert und entwerfen die Aufgaben eines Glücksministeriums.

Als Reporter begeben sie sich auf die Suche nach dem großen Glück und lernen Menschen kennen, die ihre Erfüllung gefunden haben oder darüber erzählen, was wichtig ist. Dabei gibt es auch immer wieder Aufgaben, bei denen Kinder ihre Eltern oder Großeltern befragen: nach den eigenen Glücksmomenten, Tipps, wie man sich selbst was Gutes tun kann oder wie sich Glück im Laufe des Lebens verändert.

Hausaufgabenbetreuung macht jetzt glücklich

"Jeder ist seines Glückes Schmied": Nutzen Sie die Gelegenheit, zusammen mit Ihren Kindern auf eine glückliche Entdeckungsreise zu gehen. Hausaufgabenbetreuung heißt jetzt gemeinsam lachen, alte Glücksbringer hervorkramen, sich Geschichten über glückliche Momente erzählen oder Sprichwörter im Internet suchen. Man kann zusammen auch herausfinden, dass man für Glück ein Talent haben und dafür selbst einiges tun kann. Rechnen Sie aber auch mit schwierigen Fragen: Machen wir Kinder euch Eltern glücklich? Und wenn ja, warum?

"Ein Unglück kommt selten allein": Wer sich mit dem Glück beschäftigt, muss auch mit dem gegenteiligen Gefühl umgehen. Liebeskummer, Ungerechtigkeit, Misserfolg. Die Kinder lernen in der Schule, dass es Krisen gibt, grundsätzliche Benachteiligungen, aber auch, dass man aus ihnen gestärkt hervorgehen kann, sich daraus (neues) Glück entwickeln kann. Und: Sind finanziell schwächere Familien wirklich unglücklicher? Können behinderte Menschen glücklich sein? Bitte begleiten Sie Ihre Kinder bei der Auseinandersetzung mit diesen Fragen. Es ist wichtig, dass Schulthemen mit nach Hause gebracht werden können. Entwickeln Sie gemeinsam Antworten. Hier gibt es nicht nur eine richtige Lösung!

Die "Aktion Schulstunde" zum Glück

Filme, aufbereitetes Unterrichtsmaterial und viele Projektideen stehen hier für Lehrer und Eltern zur Verfügung. Dieses Material kann fächerübergreifend dazu genutzt werden, eine Unterrichtsstunde oder einen Projekttag zu gestalten. Die "Aktion Schulstunde" will Fragen zulassen, Wissen vermitteln und zu eigenen Ideen anregen.

Das Unterrichtsmaterial ist so angelegt, dass die Kinder individuelle Zugänge zu den Themen finden und selber entscheiden können, womit sie sich intensiver befassen möchten. Innerhalb der drei Themenbereiche gibt es verschiedene Aufgabentypen, die abwechselnd Wissen vermitteln (Mach dich schlau!), zur eigenen Meinung anregen (Was denkst du?) und die kreative Auseinandersetzung mit dem Glück fördern (Macht was zusammen!).

Das Material ist in drei Themenbereiche gegliedert:


* Das kleine Glück

Im Mittelpunkt stehen die Glücksmomente. Wie fühlen sie sich an und was lösen sie aus? Was passiert dabei im Körper? Was kann man selber tun, um sich gut zu fühlen? Es gibt auch trügerische Glückshelfer und die Werbung nutzt Glücksversprechen, um alles mögliche zu verkaufen.


 * Das große Glück
Das große Glück ist mehr als viele tolle Glücksmomente. Welche "Zutaten" gehören zu einer tiefen Lebenszufriedenheit und gibt es so etwas wie ein Talent zum Glück? Was kann man von anderen Menschen lernen, die ihre Erfüllung und ihr Glück gefunden haben?

* Das geteilte Glück
Zum echten Glück gehören mehrere. Mitgefühl ist eine zutiefst menschliche Eigenschaft, deshalb tut es auch gut, andere glücklich zu machen. Welche Rechte brauchen Kinder, um ein glückliches Leben führen zu können?

Knietzsche und das Glück: Filme zum Einstieg

"Glück ist wie Schluckauf - man weiß nie, wann es kommt und wie lange es bleibt. Manche Leute sagen: 'Das Glück lässt sich nicht festhalten!' Das sagen die, weil es ein Gefühl ist, und Gefühle kommen und gehen wie sie wollen.", erklärt Knietzsche. Der kleine Philosoph - als Figur für die "Aktion Schulstunde" entwickelt - führt in kurzen Filmclips in die drei Themenbereiche ein – auf seine typisch heitere Art und Weise.

Sie können die Filme "Das kleine Glück", "Das große Glück" und "Das geteilte Glück" hier ansehen, am besten zusammen mit Ihren Kindern. Sie regen ganz bestimmt zu spannenden wie heiteren Gesprächen an.

Nutzen Sie die Materialen der "Aktion Schulstunde" gerne auch selbst als Anregung, um sich mit Ihren Kindern auszutauschen.

MitMach-Aktion "Glück verschenken"

Von der Aktion Schulstunde sollen Ihre Kinder etwas haben. Sie lernen etwas, denken über das Glück nach und nehmen vielleicht auch die ein oder andere Anregung für ihr weiteres Leben mit. Zusammen etwas zu machen, spielt bei allen Unterrichtsvorschlägen eine wichtige Rolle. "Glück verschenken" ist uns dabei am wichtigsten. "Schulklassen aus ganz Deutschland dachten sich kleine oder große Aktionen aus, wie sie andere Menschen glücklich machen oder helfen können. Sei es ein Besuch in einem Altenheim oder ein Arbeitseinsatz, um den Park neben der Schule zu verschönern. Die beeindruckenden Ergebnisse haben wir in einer Online-Galerie zusammengestellt.

"Glück ist die Erfüllung von Kinderwünschen": Noch ein Zitat zum Abschluss. Diesmal vom Begründer der Psychoanalyse - Siegmund Freud, der nur zu gut wusste, dass wir alle nach Glück streben. Gönnen Sie sich zusammen mit Ihren Kindern das Nachdenken über das Glück. Denn die Suche nach dem Glück ist auch die Frage an ein gelingendes zufriedenes Leben.