Informationen für Eltern

Eine Frau und ein Mann schauen mit einem Mädchen und einem Jungen auf ein Tablet (Quelle: fotolia/drubig-foto)

Was ist Heimat?

 

Heimat – damit verbindet jeder etwas. Durchaus auch sehr Unterschiedliches. In Zeiten von Globalisierung, Kriegen und Flüchtlingen setzen sich nicht nur Politiker mit dem Heimatbegriff auseinander. Im Gegenteil: Heimat geht alle etwas an. Doch was ist Heimat eigentlich? Wie geht es den Menschen, die durch Flucht und Vertreibung ihre Heimat aufgeben müssen? Und wo finden diese Menschen eine neue Heimat?

Kinder von heute werden über Medien mit Einflüssen aus aller Welt konfrontiert. Ihre Zukunft wird voraussichtlich eine Flexibilität und Mobilität von ihnen erwarten, an die zu Zeiten ihrer Großeltern noch nicht zu denken war. Umso wichtiger ist es deshalb für Kinder, dass sie sich ihrer Wurzeln bewusst sind und gelernt haben, was sie brauchen, um sich auch an neuen Orten heimisch zu fühlen.

Aktion Schulstunde

Diese und weitere Fragen werden in der „Aktion Schulstunde“ aufgegriffen. Ziel ist, die Kinder zu eigenen Ideen und Antworten beim Nachdenken über das Thema Heimat anzuregen. Dazu finden sich auf dieser Seite Filme, Unterrichtsmaterialien und Projektvorschläge, die Grundschullehrer und Eltern herunterladen können.

  • Drei Themenbereiche

  • Das Material

Sie sind gefragt


Heimat ist ein Thema, das viele Bereiche des Lebens betrifft. Dabei geht es auch darum, sich an einem Ort sicher und wohl fühlen zu können. Dieses Glück haben allerdings nicht alle. So setzen sich die Kinder mittels des Unterrichtsmaterials auch mit Themen wie Flucht, Straßenkindern und Migration auseinander. Unterstützen Sie Ihr Kind dabei, wenn es sich mit diesen Aspekten beschäftigt. Die Fragen hören nach der Schulklingel sicherlich nicht auf.

Sprechen Sie gemeinsam darüber, was für Sie als Familie Heimat ist, und was Ihnen als Familie daran wichtig ist. Rituale zum Beispiel: Sie geben Kindern Struktur und Sicherheit – und prägen entscheidend, was wir auch später noch mit Heimat verbinden. Welche Rituale leben Sie mit Ihren Kindern? Auch Musik und bestimmte Speisen gehören zum Heimatgefühl dazu. Verraten Sie das Lieblingsgericht aus Ihrer Kindheit – und das passende Rezept dazu!

Sie sind dabei

Einige Aufgaben im Unterrichtsmaterial sind so konzipiert, dass Kinder ihre Heimat besser kennenlernen. In drei Heimatcollagen stellen die Kinder sich und ihr Umfeld dar. Vielleicht haben Sie Fotos, die Ihr Kind dafür nutzen kann? Zum eigenen Kennenlernen gehört auch die Suche nach den eigenen Wurzeln. Welche Wurzeln hat Ihre Familie? Woher stammen die Verwandten? Für Kinder ist es wichtig, herauszufinden, wo sie herkommen. Vielleicht haben Sie ja Lust, Ihrem Kind darüber etwas zu erzählen. Andere Kinder suchen eine scheinbare Heimat in virtuellen Computerspiel-Welten. Helfen Sie Ihrem Kind, ein Medientagebuch zu führen, und denken Sie mit ihm gemeinsam über sein Medien-Nutzungsverhalten nach! Oder überlegen Sie sich mit Ihrem Kind, welche Medizin bei Heimweh wohl helfen könnte. Das Dialekt-Legespiel oder das Spiel „Unsere Heimat-Schatztruhe“ bieten der ganzen Familie Spaß. Begeben Sie sich mit Ihrem Kind auf eine heimatliche Entdeckungsreise!

Ein Thema für jeden!

Heimat ist ein Begriff, mit dem jeder etwas verbindet. Ein Richtig oder Falsch wird es da kaum geben. Umso wichtiger ist es, dass dieser weite Begriff mit Leben gefüllt wird. Denn das sollte Heimat sein: lebendig. Mit Ihrem Kind gemeinsam können Sie dem Heimatbegriff das geben. Füllen Sie den Begriff mit konkreten Bedeutungen. Zusammen können Sie weiterdenken: Ist Heimat ein bestimmter Ort? Oder kann man überall eine Heimat finden?

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern viel Spaß, neue gemeinsame Entdeckungen und stets die Geborgenheit von Heimat!

Weitere Angebote der Aktion Schulstunde

Knietzsche und die Toleranz

Jeder Mensch ist anders. Mit seinen besonderen Eigenschaften wie Eigenheiten. Das erlebt man in der Schule, der Familie, der Nachbarschaft. Aber wie kann das Miteinander gelingen, wenn wir ein ganz schön bunter Haufen sind? Vorurteile, Unverständnis, Streit – in solchen Situationen kann Toleranz Wunder wirken. Doch was gehört eigentlich alles zur Toleranz? Wie kann sie gelingen? Und wo hört sie auf?

Dem Wesen der Toleranz ist der kleine Philosoph Knietzsche mit vielen Materialien, Filmen und Projektideen auf der Spur. _mehr

Schulklassen aus ganz Deutschland diskutierten nicht nur über Toleranz, sondern setzten sich auch ganz praktisch mit diesem Thema auseinander. Die in ihrer Vielfalt und Kreativität beeindruckenden Ergebnisse der MitMach-Aktion "Wir sind TOLLerant!" sehen Sie hier: _zur Online-Galerie.

Knietzsche und das Glück

Glück ist ein individuelles Gefühl. Und was einen glücklich macht, ändert sich im Laufe des Lebens. Was aber macht ein glückliches Leben aus? Kann man es lernen oder ein Talent dafür haben? Was gehört dazu? Glück ist mehr, als die Aneinanderreihung von Glücksmomenten. Finden Sie mit Ihren Schülerinnen und Schülern heraus, was das kleine, das große und das geteilte Glück ausmacht.

Viele Anregungen für Grundschule und Hort bietet das 2014 ebenfalls mit dem Bildungsmedienpreis Digita ausgezeichnete Angebot der Aktion Schulstunde "Zum Glück". _mehr

Eins ist sicher: Glück ist das einzige, was mehr wird, wenn man es teilt. Diese Erfahrung haben Schulklassen aus ganz Deutschland gemacht. _zur Online-Galerie

- Knietzsche erklärt den Tod

"Was ist das eigentlich: Tod?" Kinder haben viele Fragen und eigene Antworten. Anlässlich der ARD-Themenwoche 2012 "Leben mit dem Tod" entstand das erste Angebot der "Aktion Schulstunde", ausgezeichnet mit dem Deutschen Bildungsmedienpreis Digita 2013. Knietzsche erklärt auf seine ihm eigene Art das Sterben, den Tod und das Danach. Es wird gezeigt, dass das Nachdenken über den Tod eine Frage an das Leben ist.

Das umfassende Angebot mit Filmen, Unterrichtsmaterialien, Projektideen ist weiter online.  _mehr

Schulklassen aus ganz Deutschland haben uns geschickt, was sie zum Thema Tod und Sterben gemacht und gedacht haben. _zur Online-Galerie