Unterwegs zur Quelle der Spree, an den Kottmar (Quelle: Thomas Lütz (Kameramann))
Thomas Lütz (Kameramann)
43 min | UT

Von der Quelle bis nach Bautzen - Ein Sommer an der Spree (S01/E01)

Ein Fluss mit drei Geburtsorten, Lebensader für Berlin und lange Zeit Grenze zwischen Ost und West. Grund genug, Geschichten zu erzählen. In Brandenburg ist Johannes Unger mit dem Roburbus und Reinhard Rogge am Steuer viel herumgekommen - sein neues Ziel ist eine Reise entlang der Spree. Teil 1 führt von der Quelle bis nach Bautzen.

Fussballverein Traktor Malschwitz (Quelle: Thomas Lütz (Kameramann))
Thomas Lütz (Kameramann)
43 min | UT

Von Bautzen bis nach Cottbus - Ein Sommer an der Spree (S01/E02)

Sie gehört nicht zu den mächtigsten Strömen, ist mit ihren 382 Kilometern aber einer der längsten Flüsse des Landes. Aus der Oberlausitz kommend fließt die Spree durch die Bundesländer Sachsen, Brandenburg und Berlin. Mit Reinhard Rogge am Steuer seines Roburbusses entdecken Johannes Unger und sein Team spannende Geschichten entlang der Spree. Teil 2 führt von Bautzen bis nach Cottbus.

Weltmeisterin im Segeln (U16), Julia Büsselberg (Quelle: Thomas Lütz (Kameramann))
Thomas Lütz (Kameramann)
44 min | UT

Vom Spreewald bis zum Müggelsee - Ein Sommer an der Spree (S01/E04)

Lagunen, malerische Fließe und weite Wiesen: Auf ihrem Weg durch den Spreewald durchzieht die Spree eine einzigartige Landschaft. Busfahrer Reinhard Rogge reist gemeinsam mit Reporterin Anja Jeschonneck in seinem blauen Roburbus flussabwärts. Die Spree zeigt ihnen auf dem Weg in die Hauptstadt verschiedene Gesichter.

Blick über die Spree in Treptow mit der Oberbaumbrücke, im Hintergrund sieht man den Fernsehturm am Alexanderplatz. Bild: imago images / A. Friedrichs
imago images / A. Friedrichs
44 min | UT

Von Köpenick nach Spandau - Ein Sommer an der Spree (S01/E05)

Es ist die letzte Etappe der Reise von der Quelle bis zur Mündung zur Spree. Anja Jeschonneck hat mit dem Roburbus und ihrem Team eine Reise von Köpenick quer durch Berlin vor sich. Die Begegnungen dabei sind so vielfältig wie die Hauptstadt selbst. Teil 5 führt von Köpenick bis nach Spandau.