Blick aus dem Turm des City-Skyliners auf dem Dresdner Stadtfest (Quelle: imago/Robert Michael)
imago stock&people
Bild: imago stock&people

- Stadt, Land, Haus – Folge 16

Dresden bietet eine faszinierende Altstadt-Silhouette. In einem ehemaligen Gewächshaus hat sich ein Eigentümer einen besonderen Wohntraum erfüllt. Aber auch ein umgebauter Hühnerstall versetzt die Kandidaten ins Staunen.

Dresden bietet eine faszinierende Altstadt-Silhouette. Viele Künstler zog es in das sogenannte Elbflorenz und so verwundert es nicht, dass auch mit Wohnraum kreativ umgegangen wird. In einem ehemaligen Gewächshaus hat sich ein Eigentümer einen besonderen Wohntraum erfüllt. Luftig, offen und mit vielen Sammlerstücken ausgestattet, bietet die Immobilie viel zu entdecken. Aber auch ein umgebauter Hühnerstall versetzt die Kandidaten ins Staunen, denn hier ist sorgfältig renoviert worden und das Interieur setzt die historischen Bauelemente gekonnt in Szene. Was kostet ein solches Gewächshaus oder ein solcher Hühnerstall? Mareile Höppner will es genau wissen.

Außenansicht ehemaliges Auszugshaus in Sachsen; rbb/Florian Breithaupt

Auszugshaus Dresden
Runde eins führt in ein altes Auszugshaus – so nannte man auf großen Bauernhöfen früher das Gebäude, in das die Altbauern zogen, sobald deren Nachkommen den Hof übernahmen. Das Haus ist etwa 200 Jahre alt, wurde zuletzt in den 1930ern bewohnt und danach als Hühnerstall genutzt. 2009 stand das alte Kulturdenkmal kurz vor dem Abriss, da erwarb es der heutige Eigentümer und sanierte es. Einige Details sind noch original erhalten. Welchen Wert könnte die Immobilie wohl haben?

Details aus dem Auszugshaus

Gewächshaus Sachsen; rbb/Florian Breithaupt

Gewächshaus Sachsen
Bei der zweiten Immobilie gibt es den richtigen Durchblick – es handelt sich nämlich um ein Haus aus Glas! Der Eigentümer hat sich gemeinsam mit seiner Frau den Traum vom Wohnen in der Natur erfüllt, indem er einfach in ein Gewächshaus zog! Was ein Haus mit so viel Ausblick wert ist, das müssen die Kandidatenpaare erraten.

Details aus dem Gewächshaus

Außenansicht_historische Stadtvilla in Dresden; rbb/Christl Hinte

Stadtvilla Dresden
Die dritte Immobilie ist eine herrliche Stadtvilla mit viel Geschichte: 1935 als Ärztehaus erbaut, fungierte es zwischenzeitlich als Schwesternwohnheim. Heute wohnt wieder eine Familie hier – und zwar inmitten originaler Bauteile aus den 30er Jahren. Ob so viel Historisches den Wert eher senkt oder steigert, das gilt es herauszufinden.

 

Details aus der Stadtvilla

Die Kandidaten

  • (v.l.) Jean-Pièrre Kunath, Daniela Thalheim, Mareile Höppner, Heiko Mühlig, Jakob Schlinger_historische Stadtvilla in Dresden; rbb/Christl Hinte
    rbb/Christl Hinte

    Daniela Thalheim & Jean-Pierre Kunath

    Jakob Schlinger & Heiko Mühlig

     

  • „Ich denke, dass wir ein gutes Team sind, weil wir uns so gut ergänzen.“

    Daniela Thalheim

    „Das sehe ich genauso. Wir liegen schon ein paar Jahre auseinander, wir haben verschiedene Lebenserfahrung und vielleicht hilft uns das dabei, die an uns gestellten Fragen nach bestem Wissen und Gewissen zu beantworten.“

    Jean-Pierre Kunath
  • „Mich interessiert das Thema Immobilien und Ausstattung sehr und ich habe einen starken Willen zum Gewinnen.“

    Heiko Mühlig