Die Sendung im Detail

Das Wort zum Montag

Die Redaktion

Kulturnachrichten

RSS-Feed
  • Video | Künstlerkolonie Berlin 

    Künstlerkolonie Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    - Das war mal "roter Block"

    Nirgendwo in Berlin haben so viele Künstler und Intellektuelle an einem Ort gewohnt: Vor 90 Jahren sind die ersten Mieter in die sogenannte Künstlerkolonie Berlin gezogen. Künstler, wie Ernst Bloch, Alfred Kantorivicz, Erich Weinert, Steffi Spira oder Ernst Busch.
  • Wechsel von der Volksbühne 

    Sophie Rois © Soeren Stache/dpa
    Soeren Stache/dpa

    - Sophie Rois wird Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin

    Unter Chris Dercon hatte sie ihr Engagement an der Berliner Volksbühne gekündigt, nun hat die österreichische Schauspielerin Sophie Rois eine neue Wirkungsstätte am Deutschen Theater gefunden. Zunächst hielt sie das aber für keine gute Idee.
  • Frühkritik | Charlotte Day Wilson in Berlin 

    Charlotte Day Wilson im Wald posierend (Quelle: imago)
    imago

    - Der weiche Stein aus Kanada

    Charlotte Day Wilson ist die neue musikalische Exporthoffnung aus Kanada. Mit ihrem Sound aus R&B, Neo-Soul und Jazz tourt sie gerade durch kleine Clubs in Europa. Am Donnerstag hat sie die Berhain-Kantine ausverkauft. Kulturreporterin Nadine Kreuzahler war dabei.
  • Berlins älteste Programmvideothek 

    Videodrom, Friesenstraße, Berlin-Kreuzberg (Quelle: Gregor Grunenberg)
    Gregor Grunenberg

    - Kreuzberger Videodrom kämpft ums Überleben

  • Spielplan 2018/19 der Deutschen Oper 

    Archivbild: Publikum bei einer Premiere in der Deutschen Oper am 19.05.2015 (Quelle: imago/photothek)
    imago/photothek

    - Neuproduktionen, Altbewährtes - und Tickets jetzt ab 20 Euro

  • Orchester fordert Rücktritt des Chefdirigenten 

    Ankündigung der Premiere Macbeth (Quelle: rbb/Iris Wussmann)
    rbb/Iris Wussmann

    - Konflikt am Cottbuser Staatstheater droht zu eskalieren

    Seit Monaten brodelt es am Staatstheaters Cottbus. Künstler beklagen unerträgliche Arbeitsbedingungen unter ihrem Chefdirigenten Evan Christ. Der Konflikt wird seit kurzem auch öffentlich ausgetragen. Das Orchester fordert Christ zum Rücktritt auf. Von Sylvia Belka-Lorenz
  • Techno-Club in Friedrichshain-Kreuzberg 

    Berghain Berlin (Quelle: imago)
    imago

    - AfD-Politikerin will das Berghain schließen

    Das Berliner Berghain ist der berühmteste Techno-Club der Welt, Geschäftsprinzip: geheimnisvolle Dunkelheit. Geht es nach der AfD-Bezirksverordneten Sibylle Schmidt sollen der Darkroom ausgeleuchtet und die Öffnungszeiten beschränkt werden. Sie will den Betreibern die Erlaubnis entziehen.
  • Ex-Intendant der Berliner Volksbühne 

    Chris Dercon steht in einer Tür (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
    dpa/Jens Kalaene

    - Dercon wird noch bis Ende des Jahres bezahlt

    Für die Trennung von Volksbühnen-Intendant Dercon gibt es nun eine offizielle Erklärung: Ein "konzeptioneller Neuanfang" sei nötig, teilten Kultursenator Lederer und der umstrittene Ex-Intendant am Donnerstag mit. Geld bekommt er noch ein dreiviertel Jahr.
  • Konzertkritik | Party im Roten Salon 

    Prada Meinhoff, live im Berliner Columbia Theater 2017, (Quelle: POP-EYE/HEINRICH)
    Inforadio | 10.04.2018 | Jakob Bauer

    - Prada Meinhoff liefert den kalkulierten Exzess

    Mit Gast-Stars hat die Berliner Band Prada Meinhoff am Mittwoch in der Volksbühne die Release Party zu ihrem Debüt-Album gefeiert. Unter anderem dabei: Dragqueens, 40 Jahre alte Songs und blaue Hasen. Nicht innovativ, meint Jakob Bauer - aber spaßig für Feier-Fans.
  • Video | Pete Souzas Bilder in Berlin 

    Aufnahme des Fotografen Pete Souza von Barack Obama im Oval Office (Quelle: rbb Stilbruch)
    Stilbruch

    - Barack Obama im Fokus

    Der ehemalige Fotograf des Weißen Haus unter Barack Obama, Pete Souza, präsentiert seine Bilder in Berlin. Die Aufnahmen von Souza zeigen den Präsidenten in intimen und außergewöhnlichen Momenten.
  • Konzertkritik | Victor Solf im Festsaal Kreuzberg 

    Her (Bild: MCT Agentur)
    Audio: Inforadio | 18.04.2018 | Susanne Bruha

    - HER trotzt Tod mit lebensbejahendem Soulpop

    Bis zu seinem frühen Tod hat Simon Carpentier am Debüt-Album des Soulpop-Duos HER mitgearbeitet. Die Europatournee absolviert Partner Victor Solf nun allein. Am Dienstag war er in Berlin. Susanne Bruha erlebte ein überraschend lebensbejahendes Konzert.
  • Konzertkritik | Vladimir Korneev in der Bar Jeder Vernunft 

    Sänger und Schauspieler Vladimir Korneev mit Pianist Liviu Petcu in der Bar Jeder Verndunft. (Quelle: Barbara Braun/MuTphoto
    Barbara Braun/MuTphoto

    - Voller Einsatz für die Liebe

    Von Lady Gaga bis Jaques Brel - der Schauspieler und Sänger Vladimir Korneev hat in Berlin sein neues Programm vorgestellt: "Lieben". Ein Abend zwischen Melodram und Ironie.  Reporter Jakob Bauer hat sich verführen lassen.
  • Zurückgetretener Ethik-Beirat Höppner im rbb 

    Die Musiker Kollegah und Farid Bang (Quelle: ZB/Britta Pedersen)
    ZB/Britta Pedersen

    - "Der Echo ist so nicht mehr tragbar"

    Der Präsident des Deutschen Kulturrats, Christian Höppner, sieht dringenden Reformbedarf bei der Vergabe des Musikpreises Echo. Am Dienstag trat Höppner aus dem Echo-Beirat aus, der die umstrittene Nominierung der Rapper Kollegah und Farid Bang abgesegnet hatte.
  • Nach Antisemitismus-Schlagzeilen 

    Preistraeger Lebenswerk Marius mMller-Westernhagen bei der Sendung zur Verleihung des ECHO 2017 dem Deutschen Musikpreis in der Messe Berlin in Berlin. (Quelle: dpa)
    dpa

    - Westernhagen will seine acht Echos zurückgeben

    Für "erschreckend ignorant" hält Marius Müller-Westernhagen die Rapper Kollegah und Farid Bang. Nachdem bereits etliche Künstler ihre Auszeichnungen zurückgegeben haben, will auch er seine Echos nicht mehr haben. Der Veranstalter entschuldigte sich indes.
  • Konzertkritik | Lana Del Rey 

    Lana Del Rey während ihrer LA to the Moon Tour am 05.02.2018 in Atlanta. (Quelle: dpa/Robb Cohen)
    dpa/Robb Cohen

    - Kaputte Beziehungen, wunderschön verpackt

    Lana Del Reys aktuelles Album ist politisch wie nie, doch beim einzigen Deutschlandkonzert ließ sie einige kritische Titel aus. Am Montag präsentierte sie in Berlin ein Best-of-Programm ihrer bisherigen Alben - leider ohne Gänsehaut-Momente. Von Magdalena Bienert
  • Konzertkritik | Columbiahalle Berlin 

    Tocotronic - die deutsche Rock-Band mit Saenger Dirk von Lowtzow bei einem Konzert am 16.03.2018 in Hamburg (Quelle: Jazz Archiv/Michi Reimers/dpa)
    Jazz Archiv/Michi Reimers/dpa

    - Tocotronic meistern Spagat zwischen Diskurs-Pop und Rock

    Seit 25 Jahren sind Tocotronic zusammen, zwölf Alben haben sie veröffentlicht. Am Montag hat die Hamburger-Schule-Band das erste von zwei Konzerten in der Berliner Columbiahalle gegeben. Ein rockig-fulminanter Abend, schreibt Susanne Bruha.
  • Protest gegen Farid Bang und Kollegah 

    Klaus Voormann bei der Echo Verleihung 2018 am 12.04.2018. (Quelle: dpa/Patrick Becher)
    dpa/Patrick Becher

    - Klaus Voormann gibt Echo für sein Lebenswerk zurück

    Nach dem Berliner Notos Quartett hat nun auch Klaus Voormann seinen Echo zurückgegeben. Der 79-Jährige war erst in der vergangenen Woche für sein Lebenswerk als Bassist und Grafiker berühmter Plattencover geehrt worden.

TV-Tipps

Prominente empfehlen 50 x Kunst

Büste der Nofretete (Bild: dpa)
dpa

50xKunst - Das gefällt mir!

Über 100 Prominente hat der rbb nach ihrem Lieblingsobjekt in Berlin und Brandenburg befragt. Das Ergebnis ist eine Top 50-Liste.

Hörfunk

Stilbruch Archiv

  • Petra Gute vor der Volksbühne
    rbb

    Stilbruch vom 15.04.2018

    Der Obama-Fotograf Pete Souza +++ Chris Dercon +++ Der Schauspieler Jonas Dassler +++ Kulturnotizen +++ Film "Eingeimpft" +++ Moderation: Petra Gute

    US-Präsident Barack Obama telefoniert im Weißen Haus mit Putin (Quelle: dpa)
    EPA/Pete Souza/The White House

    Der Obama-Fotograf Pete Souza

    Acht Jahre lang war Pete Souza der Chef-Fotograf von Barack Obama im Weißen Haus. Und er war eifrig: Zwei Millionen Bilder hat er in all diesen Jahren geschossen. Historisches, Politisches, Privates. Wir haben Pete Souza in Berlin getroffen.

    Jonas Dassler (Quelle: rbb)
    rbb

    Der Schauspieler Jonas Dassler

    Jonas Dasslerr macht gerade einen kometengleiche Karriere: Er ist nicht nur in zwei großen Kinofilmen zu sehen, sondern auch bei der jüngsten Uraufführung des Maxim Gorki Theaters. Wir haben den jungen Schauspieler getroffen.

    Chris Dercon © Gregor Baron
    Gregor Baron

    Chris Dercon tritt zurück

    Der umstrittene Intendant der Berliner Volksbühne, Chris Dercon, gibt auf: Am Freitag wurde sein Rücktritt verkündet. Doch wie kam es dazu?

    Filmausschnitt aus "Eingeimpft" mit David Sieveking (Quelle: farbfilm-verleih)
    farbfilm-verleih

    Film "Eingeimpft"

    Für seinem neuen Dokumentarfilm "Eingeimpft" setzt sich der Berliner Filmemacher David Sieveking mit der Impf-Debatte auseinander. Auch in seiner eigenen Familie ist das ein großes Thema.

  • Petra Gute auf der Admiralsbrücke in Kreuzberg (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 08.04.2018

    Film "3 Tage in Quiberon" +++ Die Olsenbande wird 50 +++ "Zirkeltraining: Kunst" +++ Kulturnotizen +++ Analogfotografie: Die Berliner Ringbahn +++ Clubsterben in Berlin +++ Das Wort zum Montag: Svenja Liesau +++ Moderation: Petra Gute

    "3 Tage in Quiberon"; © Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig
    Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig

    Film: "3 Tage in Quiberon"

    Marie Bäumer wird ja schon immer eine verblüffende Ähnlichkeit zu Romy Schneider nachgesagt. Bislang lehnte sie immer ab, sie darzustellen. Jetzt hat sie es doch gemeinsam mit der Berliner Regisseurin Emily Atef gewagt.

    Die Olsenbande (Quelle:Nordisk Film A/S/mdr)
    Nordisk Film A/S/mdr

    Die Olsenbande wird 50

    "Ich habe einen Plan", sagte Egon Olsen immer, der Chef  des Gaunertrios in der dänischen Fernseh-Serie "Die Olsenbande". Natürlich funktionierte der Plan am Ende nie und damit wurde die Olsenbande in den 70er und 80er Jahren Kult –  vor allem in der DDR. Jetzt wird sie 50.

    Probe zu "Medea" am Deutschen Theater Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + "Medea.Stimmen" am Deutschen Theater
    + Arabisches Filmfestival "Alfilm"
    + Tangoschule Mala Junta

    Ringbahn-Foto von Ama Split (Quelle: rbb)
    rbb

    Analogfotografie: Die Berliner Ringbahn

    Wussten Sie, dass die Berliner Ringbahn die längste Kreisbahnstrecke Europas ist? Sie umrundet in ungefähr einer Stunde auf 37 Kilometer einmal die Berliner Innenstadt. Einen fotografischen Blick auf die Ringbahn hat die Französin Ama Split geworfen.

    Bela B. im Bassy Club (Quelle: rbb)
    rbb

    Clubsterben in Berlin

    Das große  Clubsterben geht in die nächste Runde – als nächstes ist der Bassy Club im Prenzauler Berg dran. Wir haben Musiker Bela B. vor Ort getroffen und mit ihm über das vermeintliche Ende der Berliner Clubkultur gesprochen.

  • Petra Gute in der c/o Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 25.03.2018

    Fotoband: Am Rand der Welt +++ Till Reiners zum Sparen +++ Malakoff Kowalski +++ Die Verwandlung der Dinge +++ Kulturnotizen +++ Das Geheimnis der Kalligraphie +++ Das Wort zum Montag: Mareike Beykirch +++ Moderation: Petra Gute

    Hans W. Mende (Quelle: rbb)
    rbb

    Fotobuch "Am Rand der Welt"

    Das Fotobuch "Am Rand der Welt" zeigt die Brachen an der Mauer in West-Berlin, wo die Zeit stehenblieb und aus Verkehrsknotenpunkten Kaninchenreservate wurden. Wir begeben uns mit Fotograf Hans W. Mende auf die Suche nach längst vergessenen Orten.

    Till Reiners (r.) und Robert Muschalla (Quelle: rbb)
    rbb

    Till Reiners und das "Sparen"

    Warum ist gerade uns Deutschen das Sparen so wichtig? Das möchte unser Spar-Fuchs Till Reiners im Deutschen Historischen Museum herausfinden.

    Malakoff Kowalski (Quelle: rbb)
    rbb

    Malakoff Kowalski

    Malakoff Kowalski ist einer der umtriebigsten Musiker Berlins: Er spielte zusammen mit 2Raumwohnung, hatte eine Krautrockband und hat sich als Film- und Theaterkomponist einen Namen gemacht. Nun erscheint sein neues Album "My First Piano".

    Bruno Preisendörfer (Quelle: rbb)
    rbb

    Die Verwandlung der Dinge

    Der Berliner Bestseller-Autor Bruno Preisendörfer ist ein Spezialist für Zeitreisen in den Alltag: In seinen letzten Büchern nahm er uns mit in die Zeit Goethes und Luthers - jetzt erzählt er über seinen eigenen Alltag.

    Probe zu Herbert Fritschs "Null" an der Schaubühne (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + Theaterstück "NULL" an der Schaubühne
    + "Tele" in der Berlinischen Galerie
    + "Irving Penn" in der c/o Berlin

    Anna Tschöpe (r.) und Mouneer Al Shaarani (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Geheimnis der Kalligraphie

    Mouneer Al Shaarani aus Damaskus ist einer der bedeutendsten Kalligraphen der Gegenwart. Anna Tschöpe hat sich von ihm ihn das "Geheimnis der Kalligraphie" einführen lassen.

  • Petra Gute bei der "Wandelism"-Ausstellung in Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 18.03.2018

    Zum 70. Geburtstag von Andrew Lloyd Webber +++ Sarah Illenberger +++ "Wandelism": Streetart in der alten Autowerkstatt +++ Regie-Schwestern: Yasemin und Nesrin Samdereli +++ Kulturnotizen +++ "Ikon" - ein Comic über die angebliche Zarentochter Anastasia +++ Das Wort zum Montag: Mehmet Ateşçi +++ Moderation: Petra Gute

    Brief an Andrew Lloyd Webber (Quelle: rbb)
    rbb

    Zum 70. Geburtstag von Andrew Lloyd Webber

    Jeder kennt seine Musik oder war schon mal in einem seiner Musicals: Andrew Lloyd Webber ist quasi der Musical-Papst. Im März wird er 70 Jahre alt. Stilbruch schreibt ihm zum Geburtstag einen Brief und bedankt sich für einige seiner vielen Ohrwürmer. (Das Video zum Beitrag ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht verfügbar.)

    Ein Exponat von Illustratorin Sarah Illenberger (Quelle: rbb)
    rbb

    Sarah Illenberger

    Sie baut aus Salatblättern, Rosenkohl und Bohnen ein Kleid oder lässt aus einer Melonenscheibe die Kerne regnen: Die Künstlerin Sarah Illenberger bastelt Bilder statt sie zu malen, am liebsten aus natürlichen Materialien.

    Interview mit dem Künstlerkollektiv "Drink and Draw Berlin" bei der Street-Art-Ausstellung "Wandelism" (Quelle: rbb)
    rbb

    "Wandelism": Streetart in der alten Autowerkstatt

    Die temporäre Streetart-Ausstellung "Wandelism" zeigt Werke von rund 70 Künstlern in der ehemaligen Kfz-Werkstatt in Berlin-Wilmersdorf. Nach Ende der Ausstellung soll das Gebäude abgerissen werden. Stilbruch spricht mit einigen Künstlern über Kunst und Vergänglichkeit.  

    Yasemin und Nesrin Samdereli im Interview (Quelle: rbb)
    rbb

    Regie-Schwestern: Yasemin und Nesrin Samdereli

    Yasemin und Nesrin Samdereli sind nicht nur Schwestern, sie machen auch gemeinsam  Filme, wie zum Beispiel ihren Kinoerfolg "Almanya - Willkommen in Deutschland". In ihrem neuen Film geht es um Paare, die es geschafft haben ein Leben lang zusammen zu bleiben. 

    Pianist Stephan von Bothmer tritt bei der Multimedia-Ausstellung "Visions Alive" in der Alten Münze auf (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + "Visions Alive" in concert in der Alten Münze
    + "Irgendwas mit Liebe" von SIND
    + Ausstellung "Graustufen" im Museum in der Kulturbrauerei

    Comiczeichner Simon Schwarz zeichnet eine Figur (Quelle: rbb)
    rbb

    "Ikon" - ein Comic über die angebliche Zarentochter Anastasia

    Simon Schwarz ist der erste Comiczeichner, der letztes Jahr im Berliner Reichstag ausstellen durfte. Mit seinem neuen Buch "Ikon" erzählt er vom Schicksal der angeblichen russischen Zarentochter Anastasia, die in einer Nervenheilanstalt im Berlin der 20er Jahre auftaucht.

    Mehmet Ateşçi trägt das "Wort zum Montag" vor (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Wort zum Montag: Mehmet Ateşçi

    Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Dieses Mal trägt Mehmet Ateşçi eine Passage aus der "Winterreise" von Wilhelm Müller vor.

  • Schauspieler Tyron Ricketts (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 11.03.2018

    Comedian Osan Yaran +++ Roberto Saviano: "Der Clan der Kinder" +++ Astrid North und Johanna Zeul singen ein Liebeslied +++ Kulturnotizen +++ Comiczeichner Gerhard Seyfried +++ "Der Hauptmann" von Robert Schwentke +++ Das Wort zum Montag: Loris Kubeng +++ Moderation: Tyron Ricketts

    Comedian Osan Yaran (Quelle: rbb)
    rbb

    Comedian Osan Yaran

    Der Berliner Osan Yaran mischt derzeit die Comedian-Szene auf. Bald zeigt er sein erstes Soloprogramm im Quatsch Comedy Club. Seine Gags bastelt er aus eigenen Erfahrungen - als Berliner, Deutsch-Türke und Kassierer im Supermarkt.

    Roberto Saviano in Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Roberto Saviano: "Der Clan der Kinder"

    Seit der italienische Schriftsteller Roberto Saviano vor 12 Jahren sein Mafia-Enthüllungsbuch "Gomorrha" veröffentlich hat, lebt er mit ständigem Polizeischutz. Jetzt hat er einen Roman geschrieben, in dem er sich mit den neuen, brutalen Jugendbanden in Neapel beschäftigt.

    Gefängnis-Theater Aufbruch (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + "Parsifal" im Gefängnistheater "Aufbruch"
    + Lesung mit Ferdinand von Schirach in der Berliner Philharmonie
    + "Underground und Improvisation. Alternative Musik und Kunst nach 1968"

    Gerhard Seyfried in seinem Atelier (Quelle: rbb)
    rbb

    Comiczeichner Gerhard Seyfried

    "Zwille" ist ein Anarcho aus Kreuzberg. Erfinder des Charakter ist der Kult-Cartoonist Gerhard Seyfried, der jetzt 70 Jahre alt wird. Pünktlich zum Jubiläum hat Seyfried seinen Zwille in ein neues Abenteuer geschickt.  

    Szene aus "Der Hauptmann" (Quelle: Weltkino)
    Weltkino

    "Der Hauptmann" von Robert Schwentke

    Deutschland im Frühjahr 1945: Die Rote Armee ist auf dem Weg nach Berlin, Soldaten  und unzählige Flüchtlings-Trecks ziehen durch verlassene Ortschaften. In diesem Chaos findet ein Wehrmachtssoldat eine Hauptmannsuniform - und gibt sich fortan als Hauptmann aus. Eine Hochstapelei mit dramatischen Konsequenzen.

    Loris Kubeng (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Wort zum Montag: Loris Kubeng

    Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Dieses Mal trägt Loris Kubeng etwas aus einem Brief von Theodor Fontane vor.

  • Petra Gute (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 04.03.2018

    "Die Orient-Mission des Leutnant Stern" von Jakob Hein +++ Jeremy Mockridge in "Solaris" am Deutschen Theater +++ "Er Sie Ich" +++ Kulturnotizen +++ "Nightfall" - Neues Jazzalbum von Till Brönner und Dieter Ilg +++ Fotografien zeigen die Wege unseres Elektroschrotts +++ Das Wort zum Montag: Mareike Beykirch +++ Moderation: Petra Gute

    Schriftsteller Jakob Hein (Quelle: rbb)
    rbb

    "Die Orient-Mission des Leutnant Stern" von Jakob Hein

    Abwegig, aber wahr: Mit einer Geheimdienstmission wollte Kaiser Wilhelm einen Dschihad entfachen, um seine Gegner im Ersten Weltkrieg in die Knie zu zwingen. Im Mittelpunkt des Plans: ein Leutnant und 14 Muslime, getarnt als Zirkusartisten. Erstmals hat sich Autor Jakob Hein ein historisches Thema vorgenommen.

    Schauspieler Jeremy Mockridge im Deutschen Theater Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Jeremy Mockridge in "Solaris" am Deutschen Theater

    Spätestens seit seiner Rolle in den Kinoverfilmungen der "Wilden Hühner" ist Jeremy Mockridge ein absoluter Teenie-Schwarm. Dabei reizen den Schauspieler eher die extremen Rollen. Eine solche übernimmt er jetzt in "Solaris" am Deutschen Theater.

    Dokumentarfilmerin Carlotta Kittel (Quelle: rbb)
    rbb

    "Er Sie Ich"

    Der größte Wunsch von "Trennungskindern" ist, dass ihre Eltern wieder miteinander reden. Die Berliner Filmemacherin Carlotta Kittel hat das in ihrem eigenen Leben und für ihre Doku "Er ich sie" geschafft - mit einem Trick.

    Szene aus "Pacifico Exercises" (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + "Pacifico Exercises"  im Acker Stadt Palast
    + "Neue Gärten" -Ausstellung in der Liebermann-Villa
    + "Djihadista"  im Heimathafen Neukölln

    Jazzmusiker Till Brönner (Quelle: rbb)
    rbb

    "Nightfall" - Neues Jazzalbum von Till Brönner und Dieter Ilg

    Klassisch und auf das Schönste reduziert: Das Album "Nightfall" von Star-Trompeter Till Brönner und Bassist Dieter Ilg weckt Erinnerungen an zurückgenommene Sounds der 50er. Beide Musiker zeigen darauf, wie toll es klingt, wenn man das große Orchester und den ganzen Schnickschnack weglässt und sich einfach auf das Wesentliche konzentriert.

    Fotograf Kai Löffelbein (Quelle: rbb)
    rbb

    Fotografien zeigen die Wege unseres Elektroschrotts

    Jedes Jahr fallen alleine in Deutschland Millionen Tonnen an Elektroschrott an. Der Fotograf Kai Löffelbein zeigt wo unser Elektromüll  landet. Er hat die giftigsten Orte der Welt fotografiert und die Menschen, die dort leben und arbeiten.

    Schauspielerin Mareike Beykirch (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Wort zum Montag: Mareike Beykirch

    Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Dieses Mal trägt Mareike Beykirch etwas aus "Wach auf und träume" von Hanna Schygulla vor.

  • Sesede Terziyan (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 25.02.2018

    "Kriegskinder" - eine vergessene Generation +++ Christian Bangel: "Oder Florida" +++ "Das schweigende Klassenzimmer" +++ Kulturnotizen +++ Najem Wali: "Saras Stunde" +++ Pianist Michael Abramovich +++ Das Wort zum Montag: Mehmet Ateşçi +++ Moderation: Sesede Terziyan

    Waltraud Hesse (Quelle: rbb)
    rbb

    "Kriegskinder" - eine vergessene Generation

    Kriegskinder sind in Deutschland die Generation der Frauen und Männer, die in den Zweiten Weltkrieg hineingeboren wurden. Sie haben als Kleinkinder Bombennächte, Vertreibung, Hunger, Angst und oftmals den Verlust der Eltern erlebt. "Kriegskinder" heißen ein Fotoband und eine Ausstellung, die an die Schicksale dieser vergessenen Generation erinnern.  

    Christian Bangel in Frankfurt/Oder (Quelle: rbb)
    rbb

    Christian Bangel: "Oder Florida"

    In seinem Debütroman "Oder Florida" begibt sich Christian Bangel an den Ort seiner Geburt, Kindheit und frühen Jugend: in das Frankfurt (Oder) der Vor- und Nachwendezeit. Doch wie sieht es heute in der Stadt im äußersten Osten Deutschlands aus. Ein Kurzbesuch.  

    Karsten Köhler (Quelle: rbb)
    rbb

    "Das schweigende Klassenzimmer"

    Eine Schulklasse in der DDR wagt im Herbst 1956 etwas Unerhörtes: Die Schüler machen eine Schweigeminute für die Opfer des Aufstandes in Ungarn, der mit Panzern blutig niedergeschlagen wurde. Die Folge ist eine Hetzjagd gegen die Schüler. Der Film "Das schweigende Klassenzimmer" erzählt diese wahre Geschichte.

    Berliner Punkband Vizediktator (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + Vizediktator - Straßenpop aus Berlin
    + "MRX Maschine" von Luise Meier
    + "Liberté" an der Volksbühne Berlin

    Najem Wali (Quelle: rbb)
    rbb

    Najem Wali: "Saras Stunde"

    In Saudi Arabien dürfen Frauen neuerdings Auto fahren. Sie studieren und stellen inzwischen die Mehrheit der Absolventen. Zu "verdanken" haben sie diese kleinen Fortschritte immer noch einem Mann, dem saudischen König. Der Roman "Saras Stunde" erzählt die Geschichte einer Frau, die sich in dieser Welt der Ungleichheit durchzusetzen versucht.

    Pianist Michael Abramovich (Quelle: rbb)
    rbb

    Pianist Michael Abramovich

    In Berlin findet klassische Musik nicht nur an klassischen Orten statt, sondern auch in Kühlhäusern, ehemaligen Krematorien oder stillgelegten Busdepots. In  Wedding hat man aus so einer ölverschmierten BVG-Werkstatt einen Pianosalon gemacht, wo etwa der international gefeierte Pianist Michael Abramovich Chopin spielt.

    Mehmet Ateşçi (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Wort zum Montag: Mehmet Ateşçi

    Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Dieses Mal rezitiert Mehmet Ateşçi eine Passage aus Wim Wenders "Himmel über Berlin"