Die Sendung im Detail

Das Wort zum Montag

Kulturnachrichten

RSS-Feed

TV-Tipps

Prominente empfehlen 50 x Kunst

Büste der Nofretete (Bild: dpa)
dpa

50xKunst - Das gefällt mir!

Über 100 Prominente hat der rbb nach ihrem Lieblingsobjekt in Berlin und Brandenburg befragt. Das Ergebnis ist eine Top 50-Liste.

Hörfunk

Stilbruch Archiv

  • Stilbruch-Moderatorin Petra Gute beim Theatertreffen 2018 (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 06.05.2018

    Idil Baydar beim Theatertreffen in Berlin +++ Theatertreffen in Berlin +++ Die Restaurierungswerkstatt des Bode-Museums +++ Antje Weithaas +++ Kulturnotizen +++ "Auf der Jagd - Wem gehört die Natur?" +++ Das Wort zum Montag: Vidina Popov +++ Moderation: Petra Gute

    Idyl Baydar (Quelle: rbb)
    rbb

    Idil Baydar beim Theatertreffen in Berlin

    Zum diesjährigen Theatertreffen in Berlin ist auch die Inszenierung "Am Königsweg" des Schauspielhauses Hamburg eingeladen, Elfriede Jelineks Abrechnung mit dem US-Präsidenten Trump. Eine der Hauptrollen spielt Idil Baydar, die als prollige Kunstfigut Jilet Ayse im Internet berühmt wurde. 

    Besucher beim Theatertreffen 2018 in Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Theatertreffen in Berlin

    Das Theatertreffen zeigt in gut zwei Wochen, was derzeit bemerkenswert im deutschsprachigen Theater ist. Zehn Stücke sind eingeladen, die meisten verhandeln brandaktuelle Themen. Petra Gute hat sich unter den Besuchern umgehört, was sie in diesem Jahr erwarten.  

    Restaurierungswerkstatt des Bode-Museums in Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Die Restaurierungswerkstatt des Bode-Museums

    Zahlreiche Skulpturen wurden im Zweiten Weltkrieg von der Museumsinsel in Flakbunker ausgelagert und dort schwer beschädigt. In den Restaurierungswerkstätten des Bode-Museums werden sie jetzt wiederhergestellt.

    Violinistin Antje Weithaas (Quelle: rbb)
    rbb

    Antje Weithaas

    Sie ist der unbekannte Star der klassischen Musik. Die Violinistin Antje Weithaas lebt in Potsdam und lehrt an der Musikhochschule Hanns Eisler. Vor ein paar Wochen hat sie das Violinkonzert von Tschaikowsky als CD herausgebracht, Mitte Mai spielt sie im Radialsystem.

    Musiker Sebastian Studnitzky, Mit-Erfinder des XJazz-Festivals, spielt Trompete (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + "Geschichten aus Jerusalem" im Jüdischen Museum Berlin
    + "Gala Global - eine Weltbürger_innen-Suche" am Deutschen Theater
    + XJazz-Festival in Berlin

    Regisseurin Alice Agneskirchner (Quelle: rbb)
    rbb

    "Auf der Jagd - Wem gehört die Natur?"

    Der neue Dokumentarfilm von Regisseurin Alice Agneskirchner zeigt atemberaubende Naturbilder und fragt, wem die Natur eigentlich gehört. Den Tieren oder den Menschen? Und er fragt, ob Menschen Tiere überhaupt jagen müssen?

    Vidina Popov (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Wort zum Montag: Vidina Popov

    Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Dieses Mal trägt Vidina Popov etwas aus dem "Buch der Lieder" von Heinrich Heine vor.

  • Marwa Eldessouky (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 29.04.2018

    Eva & Adeles "L'amour du risque" im Me Collectors Room +++ Jurek Becker: "Am Strand von Bochum ist allerhand los" +++ Gruppenausstellung "Ngorongoro" beim Gallery Weekend +++ Popstar Alvaro Soler +++ Kulturnotizen +++ "Herrliche Zeiten" +++ Das Wort zum Montag: Svenja Liesau +++ Moderation: Marwa Eldessouky  

    Jurek Beckers Postkarten (Quelle: rbb)
    rbb

    Jurek Becker: "Am Strand von Bochum ist allerhand los"

    Der Schriftsteller Jurek Becker hat im Laufe seines Lebens nicht nur Romane, Drehbücher oder Essays verfasst. In seinem Nachlass fanden sich viele Postkarten, auf denen er sprachverspielte, kurze Texte verfasste. Seine Frau Christine Becker gibt diese Postkarten nun in einem Buch heraus.   

    Vorbereitungen für die Gruppenausstellung "Ngorongoro" beim Gallery Weekend (Quelle: rbb)
    rbb

    Gruppenausstellung "Ngorongoro" in Weißensee

    Ngorongoro ist nicht nur ein Vulkankrater in Tansania, sondern auch der Name für eine Ausstellung, über die die Kunstszene in Berlin derzeit spricht. Gezeigt wird zeitgenössische Kunst auf einem 6.000 Quadratmeter großen Ateliergelände in Weißensee.  

    Alvaro Soler im Tonstudio (Quelle: rbb)
    rbb

    Popstar Alvaro Soler

    Mit seinen Songs "Sofia" und "El mismo sol" landete der deutsch-spanische Sänger Alvaro Soler Hits. Doch eigentlich verbrachte er nur seine Kindheit in Spanien. Mit 10 Jahren lebte er in Tokio und besuchte dort eine deutsche Schule. Jetzt wohnt er in Berlin.

    Truck des "Do's & Don'ts"-Kunstprojekts vom Rimini Protokoll (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + Videodrom Verleih
    + "Do's & Don'ts - eine Fahrt nach allen Regeln der Stadt" im HAU1
    + "Romeo und Julia" am Staatsballett Berlin

    Regisseur Oskar Roehler (Quelle: rbb)
    rbb

    "Herrliche Zeiten"

    Es wäre nicht schlecht, einen persönlichen Sklaven zu haben, oder? Mit dieser politisch unkorrekten Haltung spielt der neue Film "Herrliche Zeiten" von Regisseur Oskar Roehler. Doch die Grundidee des Films ist nicht das einzige was für Diskussionen sorgt.

    Schauspielerin Svenja Liesau (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Wort zum Montag: Svenja Liesau

    Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Dieses Mal trägt Svenja Liesau "Berliner alleen uf Berliner Alleen" von Frank Klötgen vor.

  • Petra Gute (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 22.04.2018

    Lola-Festival: Countdown für den Deutschen Filmpreis +++ Riefenstahl-Nachlass geht nach Berlin +++ Musikerin Etta Scollo mit neuem Album +++ Helmut Böger: "Mord im Adlon" +++ Kulturnotizen +++ Berlins "Torschreiberin" Rasha Habbal +++ Das Wort zum Montag: Ruth Reinecke +++ Moderation: Petra Gute

    Stücke aus dem Riefenstahl-Nachlass (Quelle: rbb)
    rbb

    Riefenstahl-Nachlass geht nach Berlin

    Leni Riefenstahl war die Haus- und Hoffotografin der Nationalsozialisten. Zugleich gilt sie als eine der bedeutendsten Film- und Fotokünstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Ihr kompletter Nachlass geht nun an die Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin. (Das Video zum Beitrag ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht verfügbar.)

    Die sizilianische Sängerin Etta Scollo (Quelle: rbb)
    rbb

    Musikerin Etta Scollo mit neuem Album

    Etta Scollo ist quasi eine der besten Botschafterinnen italienischer Musik in Berlin. Jetzt hat sie ihr neues Album aufgenommen, das Anfang Mai erscheint - und wieder einmal besticht Scollo mit ihrer betörenden Stimme.

    Hotel Adlon in Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Helmut Böger: "Mord im Adlon"

    Das Berliner Luxushotel Adlon wurde vor einhundert Jahren Schauplatz eines Verbrechens, das Kriminalgeschichte geschrieben hat. Was hatte diesen Mord so spektakulär gemacht? Es war das Motiv, das im weitesten Sinne mit Kultur zu tun hatte.

    Proben im English Theatre Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    "Margiana. Ein Königreich der Bronzezeit in Turkmenistan"
    "Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus"
    "We just moved you" beim Immigrant Invasion-Festival

    Rasha Habbal vor dem Brandenburger Tor (Quelle: rbb)
    rbb

    Berlins "Torschreiberin" Rasha Habbal

    Viele verfolgte und bedrohte Künstler aus der ganzen Welt finden in Berlin Zuflucht. Dabei hilft auch das neue "Brandenburger Tor"-Stipendium für Schriftsteller im Exil. Damit können Schriftsteller ein halbes Jahr an einem eigenen literarischen Projekt arbeiten. Die erste "Tor-Schreiberin" ist die Syrerin Rasha Habbal.

    Schauspielerin Ruth Reinecke (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Wort zum Montag: Ruth Reinecke

    Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Dieses Mal trägt Ruth Reinecke Inge Müllers "Utopie" vor.

  • Petra Gute vor der Volksbühne
    rbb

    Stilbruch vom 15.04.2018

    Der Obama-Fotograf Pete Souza +++ Chris Dercon +++ Der Schauspieler Jonas Dassler +++ Kulturnotizen +++ Film "Eingeimpft" +++ Moderation: Petra Gute

    US-Präsident Barack Obama telefoniert im Weißen Haus mit Putin (Quelle: dpa)
    EPA/Pete Souza/The White House

    Der Obama-Fotograf Pete Souza

    Acht Jahre lang war Pete Souza der Chef-Fotograf von Barack Obama im Weißen Haus. Und er war eifrig: Zwei Millionen Bilder hat er in all diesen Jahren geschossen. Historisches, Politisches, Privates. Wir haben Pete Souza in Berlin getroffen.

    Jonas Dassler (Quelle: rbb)
    rbb

    Der Schauspieler Jonas Dassler

    Jonas Dasslerr macht gerade einen kometengleiche Karriere: Er ist nicht nur in zwei großen Kinofilmen zu sehen, sondern auch bei der jüngsten Uraufführung des Maxim Gorki Theaters. Wir haben den jungen Schauspieler getroffen.

    Chris Dercon © Gregor Baron
    Gregor Baron

    Chris Dercon tritt zurück

    Der umstrittene Intendant der Berliner Volksbühne, Chris Dercon, gibt auf: Am Freitag wurde sein Rücktritt verkündet. Doch wie kam es dazu?

    Filmausschnitt aus "Eingeimpft" mit David Sieveking (Quelle: farbfilm-verleih)
    farbfilm-verleih

    Film "Eingeimpft"

    Für seinem neuen Dokumentarfilm "Eingeimpft" setzt sich der Berliner Filmemacher David Sieveking mit der Impf-Debatte auseinander. Auch in seiner eigenen Familie ist das ein großes Thema.

  • Petra Gute auf der Admiralsbrücke in Kreuzberg (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 08.04.2018

    Film "3 Tage in Quiberon" +++ Die Olsenbande wird 50 +++ "Zirkeltraining: Kunst" +++ Kulturnotizen +++ Analogfotografie: Die Berliner Ringbahn +++ Clubsterben in Berlin +++ Das Wort zum Montag: Svenja Liesau +++ Moderation: Petra Gute

    "3 Tage in Quiberon"; © Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig
    Rohfilm Factory / Prokino / Peter Hartwig

    Film: "3 Tage in Quiberon"

    Marie Bäumer wird ja schon immer eine verblüffende Ähnlichkeit zu Romy Schneider nachgesagt. Bislang lehnte sie immer ab, sie darzustellen. Jetzt hat sie es doch gemeinsam mit der Berliner Regisseurin Emily Atef gewagt.

    Die Olsenbande (Quelle:Nordisk Film A/S/mdr)
    Nordisk Film A/S/mdr

    Die Olsenbande wird 50

    "Ich habe einen Plan", sagte Egon Olsen immer, der Chef  des Gaunertrios in der dänischen Fernseh-Serie "Die Olsenbande". Natürlich funktionierte der Plan am Ende nie und damit wurde die Olsenbande in den 70er und 80er Jahren Kult –  vor allem in der DDR. Jetzt wird sie 50.

    Probe zu "Medea" am Deutschen Theater Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + "Medea.Stimmen" am Deutschen Theater
    + Arabisches Filmfestival "Alfilm"
    + Tangoschule Mala Junta

    Ringbahn-Foto von Ama Split (Quelle: rbb)
    rbb

    Analogfotografie: Die Berliner Ringbahn

    Wussten Sie, dass die Berliner Ringbahn die längste Kreisbahnstrecke Europas ist? Sie umrundet in ungefähr einer Stunde auf 37 Kilometer einmal die Berliner Innenstadt. Einen fotografischen Blick auf die Ringbahn hat die Französin Ama Split geworfen.

    Bela B. im Bassy Club (Quelle: rbb)
    rbb

    Clubsterben in Berlin

    Das große  Clubsterben geht in die nächste Runde – als nächstes ist der Bassy Club im Prenzauler Berg dran. Wir haben Musiker Bela B. vor Ort getroffen und mit ihm über das vermeintliche Ende der Berliner Clubkultur gesprochen.

  • Petra Gute in der c/o Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 25.03.2018

    Fotoband: Am Rand der Welt +++ Till Reiners zum Sparen +++ Malakoff Kowalski +++ Die Verwandlung der Dinge +++ Kulturnotizen +++ Das Geheimnis der Kalligraphie +++ Das Wort zum Montag: Mareike Beykirch +++ Moderation: Petra Gute

    Hans W. Mende (Quelle: rbb)
    rbb

    Fotobuch "Am Rand der Welt"

    Das Fotobuch "Am Rand der Welt" zeigt die Brachen an der Mauer in West-Berlin, wo die Zeit stehenblieb und aus Verkehrsknotenpunkten Kaninchenreservate wurden. Wir begeben uns mit Fotograf Hans W. Mende auf die Suche nach längst vergessenen Orten.

    Till Reiners (r.) und Robert Muschalla (Quelle: rbb)
    rbb

    Till Reiners und das "Sparen"

    Warum ist gerade uns Deutschen das Sparen so wichtig? Das möchte unser Spar-Fuchs Till Reiners im Deutschen Historischen Museum herausfinden.

    Malakoff Kowalski (Quelle: rbb)
    rbb

    Malakoff Kowalski

    Malakoff Kowalski ist einer der umtriebigsten Musiker Berlins: Er spielte zusammen mit 2Raumwohnung, hatte eine Krautrockband und hat sich als Film- und Theaterkomponist einen Namen gemacht. Nun erscheint sein neues Album "My First Piano".

    Bruno Preisendörfer (Quelle: rbb)
    rbb

    Die Verwandlung der Dinge

    Der Berliner Bestseller-Autor Bruno Preisendörfer ist ein Spezialist für Zeitreisen in den Alltag: In seinen letzten Büchern nahm er uns mit in die Zeit Goethes und Luthers - jetzt erzählt er über seinen eigenen Alltag.

    Probe zu Herbert Fritschs "Null" an der Schaubühne (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + Theaterstück "NULL" an der Schaubühne
    + "Tele" in der Berlinischen Galerie
    + "Irving Penn" in der c/o Berlin

    Anna Tschöpe (r.) und Mouneer Al Shaarani (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Geheimnis der Kalligraphie

    Mouneer Al Shaarani aus Damaskus ist einer der bedeutendsten Kalligraphen der Gegenwart. Anna Tschöpe hat sich von ihm ihn das "Geheimnis der Kalligraphie" einführen lassen.

  • Petra Gute bei der "Wandelism"-Ausstellung in Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Stilbruch vom 18.03.2018

    Zum 70. Geburtstag von Andrew Lloyd Webber +++ Sarah Illenberger +++ "Wandelism": Streetart in der alten Autowerkstatt +++ Regie-Schwestern: Yasemin und Nesrin Samdereli +++ Kulturnotizen +++ "Ikon" - ein Comic über die angebliche Zarentochter Anastasia +++ Das Wort zum Montag: Mehmet Ateşçi +++ Moderation: Petra Gute

    Brief an Andrew Lloyd Webber (Quelle: rbb)
    rbb

    Zum 70. Geburtstag von Andrew Lloyd Webber

    Jeder kennt seine Musik oder war schon mal in einem seiner Musicals: Andrew Lloyd Webber ist quasi der Musical-Papst. Im März wird er 70 Jahre alt. Stilbruch schreibt ihm zum Geburtstag einen Brief und bedankt sich für einige seiner vielen Ohrwürmer. (Das Video zum Beitrag ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht verfügbar.)

    Ein Exponat von Illustratorin Sarah Illenberger (Quelle: rbb)
    rbb

    Sarah Illenberger

    Sie baut aus Salatblättern, Rosenkohl und Bohnen ein Kleid oder lässt aus einer Melonenscheibe die Kerne regnen: Die Künstlerin Sarah Illenberger bastelt Bilder statt sie zu malen, am liebsten aus natürlichen Materialien.

    Interview mit dem Künstlerkollektiv "Drink and Draw Berlin" bei der Street-Art-Ausstellung "Wandelism" (Quelle: rbb)
    rbb

    "Wandelism": Streetart in der alten Autowerkstatt

    Die temporäre Streetart-Ausstellung "Wandelism" zeigt Werke von rund 70 Künstlern in der ehemaligen Kfz-Werkstatt in Berlin-Wilmersdorf. Nach Ende der Ausstellung soll das Gebäude abgerissen werden. Stilbruch spricht mit einigen Künstlern über Kunst und Vergänglichkeit.  

    Yasemin und Nesrin Samdereli im Interview (Quelle: rbb)
    rbb

    Regie-Schwestern: Yasemin und Nesrin Samdereli

    Yasemin und Nesrin Samdereli sind nicht nur Schwestern, sie machen auch gemeinsam  Filme, wie zum Beispiel ihren Kinoerfolg "Almanya - Willkommen in Deutschland". In ihrem neuen Film geht es um Paare, die es geschafft haben ein Leben lang zusammen zu bleiben. 

    Pianist Stephan von Bothmer tritt bei der Multimedia-Ausstellung "Visions Alive" in der Alten Münze auf (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    + "Visions Alive" in concert in der Alten Münze
    + "Irgendwas mit Liebe" von SIND
    + Ausstellung "Graustufen" im Museum in der Kulturbrauerei

    Comiczeichner Simon Schwarz zeichnet eine Figur (Quelle: rbb)
    rbb

    "Ikon" - ein Comic über die angebliche Zarentochter Anastasia

    Simon Schwarz ist der erste Comiczeichner, der letztes Jahr im Berliner Reichstag ausstellen durfte. Mit seinem neuen Buch "Ikon" erzählt er vom Schicksal der angeblichen russischen Zarentochter Anastasia, die in einer Nervenheilanstalt im Berlin der 20er Jahre auftaucht.

    Mehmet Ateşçi trägt das "Wort zum Montag" vor (Quelle: rbb)
    rbb

    Das Wort zum Montag: Mehmet Ateşçi

    Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Dieses Mal trägt Mehmet Ateşçi eine Passage aus der "Winterreise" von Wilhelm Müller vor.