Robert Menasse (Foto: © Gregor Baron) und sein aktuelles Buch "Die Hauptstadt" (Cover: © Suhrkamp)
rbb
Bild: rbb

- Komplettlesung von "Die Hauptstadt" in der Volksbühne

Robert Menasse hat für seinen Roman "Die Hauptstadt" in diesem Jahr den Deutschen Buchpreis bekommen. Menasse und weitere Autoren sowie Schauspieler werden in der Berliner Volksbühne das Buch lesen - und zwar komplett.  

"Die Hauptstadt" heißt der Roman des Jahres. Der spielt zwar nicht in Berlin, sondern in Brüssel. Aber am Mittwoch wird der frisch mit dem Buchpreis ausgezeichnete Roman des Autors Robert Menasse in der Berliner Volksbühne vorgelesen - und zwar komplett. Also circa 16, 7, 18 Stunden lang. Nicht nur vom Autor selbst, sondern auch von wunderbaren Schauspielern wie Joachim Krol. Das ganze in Kooperation mit Stilbruch, Kulturradio und Radio Eins.  

Los geht es am Mittwoch um 18 Uhr, der rbb überträgt die gesamte Lesung in einem Livestream  - aber wenn Sie selbst live dabei sein wollen: Wir verlosen 2x2 Karten für die Lesung am Mittwoch in der Volksbühne. Dafür schreiben Sie eine E-Mail an stilbruch@rbb-online.de.

weitere Themen der Sendung

Filmstill aus "Wer war Hitler" (Quelle: Edition Salzgeber)
Edition Salzgeber

"Wer war Hitler" - neue Dokumentation von Hermann Pölking

Hitler und kein Ende. Auch mehr als 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg garantiert er verlässlich Quote. Wer war Hitler? Diese Frage ist auch gleichzeitig der Titel einer neuen monumentalen Filmdokumentation von Hermann Pölking.

Schlecky Silberstein (Quelle: rbb)
rbb

Schlecky Silberstein - humoristisch Wertvolles im Netz

Christian Brandes alias Schlecky Silberstein ist multimedialer Comedian. Er ist der kreative Kopf hinter dem "Bohemian Browser Ballett", das mit lustigen, professionell gemachten Webclips im Netz für Aufmerksamkeit sorgt.

Laptop mit einem Bild von einer #MeToo-Demo (Quelle: rbb)
rbb

#MeToo - Wie zielführend ist die Sexismus-Debatte?

Erst Harvey Weinstein, dann Kevin Spacy - der Skandal um sexuelle Übergriffe in Hollywood nimmt kein Ende. Auch in Deutschland wird die Sexismus-Debatte hitzig geführt, wobei der Grenzverlauf zwischen Anteilnahme mit den Opfern, die Verurteilung der Täter und überdrehter Tugendwächterei unübersichtlich ist.

Performance zur Premiere an der Volksbühne (Quelle: rbb)
rbb

Kulturnotizen

+ Neue Saison an der Volksbühne Berlin
+ "Silly - Frei von Angst" im Kino
+ Christoph-Niemann-Ausstellung in der Galerie Max Hetzler

Till Reiners und Cyrill Lachauer (Quelle: rbb)
rbb

Till Reiners bei Cyrill Lachauers ""What do you want here?"

Ein Jahr ist Donald Trump im Amt des amerikanischen Präsidenten. Die Frage bleibt: Wie ist er bloß dahin gekommen? Vielleicht gibt die Ausstellung "What do you want here?" vom Berliner Künstler Cyrill Lachauer darauf Antworten - mit Bildern, aufgenommen entlang des Mississippi, wo Amerika am "trumpigsten" ist.

Konzerthaus Berlin (Quelle: rbb)
rbb

Hommage an Mstislav Rostropowitsch im Konzerthaus

Mstislav Rostropowitsch war nicht nur Musiker, sondern auch ein Mensch, der für die Freiheit kämpfte. Weil er sich Alexander Solschenizyn einsetzte, wurde er einst aus der Sowjetunion ausgebürgert. Das Konzerthaus feiert den vor zehn Jahren verstorbenen Cellisten jetzt mit einer Hommage.

Sesede Terziyan (Quelle: rbb)
rbb

Das Wort zum Montag: Sesede Terziyan

Unser "Wort zum Montag": Stilbruch schickt Sie mit ein paar schlauen, nachdenklichen, provozierenden oder einfach nur schönen Worten in die neue Woche. Gelesen werden sie von Schauspielern vom Maxim Gorki Theater. Heute von Sesede Terziyan.