Schlecky Silberstein (Quelle: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Schlecky Silberstein - humoristisch Wertvolles im Netz

Christian Brandes alias Schlecky Silberstein ist multimedialer Comedian. Er ist der kreative Kopf hinter dem "Bohemian Browser Ballett", das mit lustigen, professionell gemachten Webclips im Netz für Aufmerksamkeit sorgt.

Christian Brandes, Blogger
"Ich bin Schlecky Silberstein, bin Blogger und AfD-süchtig."

Szene aus "Rettet die Arier!"
"Durch Zuwanderung und unterschiedliche Umweltfaktoren Umwelteinflüsse droht der Arier auszusterben."

Willkommen im Universum des Schlecky Silberstein.

Szene aus "Rettet die Arier!"
"Hier im Heinrich-Himmler-Reservat widmen wir uns dem Erhalt und der gezielten Aufzucht dieser bedrohten Rasse."
"Unser Albrecht hier ist einer der letzten seiner Art, in ganz Schleswig-Holstein findet er keinen geeigneten Paarungspartner. Dabei ist er doch so groß und so stark."

Plakativ, aktuell, treffsicher und oft politisch. Dabei ist Satire gar nicht das Ziel, als Christian Brandes 2011 seinen Blog Schleckysilberstein.com gründet.

Christian Brandes, Blogger
"Ich glaube im Augenblick fällt bei unserer Arbeit auch mehr Satire ab, weil wir gerade in total politischen Zeiten leben, aber eigentlich ist es die nackte Unterhaltung, bestimmt auch mit einer gewissen Infantilität, aber das macht ja auch Spaß. Man muss ja nicht zwingend erwachsen werden, es geht ja auch anders."

Szene aus "Die Masters of Germany Action-Figuren"
"Die Masters Of Germany-Actionfiguren sind da."
"Ich bin Echsen-Merkel, ich werde ewig regieren."
"Deine Zeit ist um, hier kommt der Gottkanzler."

Kinderkram und Politik schließen sich bei Schlecky Silberstein und seinem Humor-Kollektiv, dem "Bohemian Browser Ballett", aber nicht aus, im Gegenteil. Bei "Bundesfighter 2 Turbo", einem PC-Spiel im 90er-Look, lassen die Spieler deutsche Spitzenpolitiker im Street-Fight gegeneinander antreten.

Für seine Satire nutzen er und sein Team alle Mittel der digitalen Welt, genau wie zensierende und twitternde Präsidenten.

Szene aus "Decivilization"
"Führe deine Nation von der Moderne in die Steinzeit."

Christian Brandes, Blogger  
"Leute, die Politik betreiben, verstehen auch, dass man in seiner Dosierung der Botschaften ein bisschen lockerer wird. Es wird alles ein bisschen leichter konsumierbar."

Netzkompatibel  eben - wie diese Parodie der "Nackten Kanone" mit Jörg Schüttauf, eine Satire auf die Ermittlungsfehler im NSU-Skandal. Mit vier Millionen Reichweite besonders erfolgreich.

Szene aus "Die Nacksche Kanöne"
"Wir dürfen auf keinen Fall entdeckt werden. Ich habe das Gefühl, die Leute gucken schon.“
"Achtung, achtung, das ist ein ganz normaler Polizeieinsatz. Es gibt keinen Grund zur Beunruhigung. Wir haben es lediglich auf einen Terroristen abgesehen, der jetzt gerade in Ihrem Haus eine Bombe baut.“

Christian Brandes, Blogger
"Hass ist im Internet ja insofern auch eine Währung, man kann sich darüber ärgern, wenn man Morddrohungen bekommt. Auf der anderen Seite ist es auch ein Zeichen dafür, dass man irgendwo etwas ganz gut platziert hat."

Im Internet das Internet parodieren - Schlecky Silberstein nimmt am liebsten penetrante Netz-Phänomene wie bestimmte Youtuber auf die Schippe.

Christian Brandes, Blogger
"Ich kämpfe total mit dem Vorhandensein des Internets. Wenn ich könnte, würde ich das Internet auch abschaffen. Ich habe zwar auch mein Geld dadurch verdient und eine Karriere damit aufgebaut, aber ich kann super gleichzeitig der größte Feind des Internets sein und trotz alledem meinen Spaß damit haben."

Diese Hassliebe macht Schlecky Silberstein vielleicht noch nicht zum tragischen Helden in postfaktischen Zeiten. Aber das läuft. Noch besser als die Zucht des deutschen Ariers.


Autor: Bastian P. Welter

weitere Themen der Sendung

Filmstill aus "Wer war Hitler" (Quelle: Edition Salzgeber)
Edition Salzgeber

"Wer war Hitler" - neue Dokumentation von Hermann Pölking

Hitler und kein Ende. Auch mehr als 70 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg garantiert er verlässlich Quote. Wer war Hitler? Diese Frage ist auch gleichzeitig der Titel einer neuen monumentalen Filmdokumentation von Hermann Pölking.

Laptop mit einem Bild von einer #MeToo-Demo (Quelle: rbb)
rbb

#MeToo - Wie zielführend ist die Sexismus-Debatte?

Erst Harvey Weinstein, dann Kevin Spacy - der Skandal um sexuelle Übergriffe in Hollywood nimmt kein Ende. Auch in Deutschland wird die Sexismus-Debatte hitzig geführt, wobei der Grenzverlauf zwischen Anteilnahme mit den Opfern, die Verurteilung der Täter und überdrehter Tugendwächterei unübersichtlich ist.

Performance zur Premiere an der Volksbühne (Quelle: rbb)
rbb

Kulturnotizen

+ Neue Saison an der Volksbühne Berlin
+ "Silly - Frei von Angst" im Kino
+ Christoph-Niemann-Ausstellung in der Galerie Max Hetzler

Till Reiners und Cyrill Lachauer (Quelle: rbb)
rbb

Till Reiners bei Cyrill Lachauers ""What do you want here?"

Ein Jahr ist Donald Trump im Amt des amerikanischen Präsidenten. Die Frage bleibt: Wie ist er bloß dahin gekommen? Vielleicht gibt die Ausstellung "What do you want here?" vom Berliner Künstler Cyrill Lachauer darauf Antworten - mit Bildern, aufgenommen entlang des Mississippi, wo Amerika am "trumpigsten" ist.

Robert Menasse (Foto: © Gregor Baron) und sein aktuelles Buch "Die Hauptstadt" (Cover: © Suhrkamp)
rbb

Komplettlesung von "Die Hauptstadt" in der Volksbühne

Robert Menasse hat für seinen Roman "Die Hauptstadt" in diesem Jahr den Deutschen Buchpreis bekommen. Menasse und weitere Autoren sowie Schauspieler werden in der Berliner Volksbühne das Buch lesen - und zwar komplett.  

Konzerthaus Berlin (Quelle: rbb)
rbb

Hommage an Mstislav Rostropowitsch im Konzerthaus

Mstislav Rostropowitsch war nicht nur Musiker, sondern auch ein Mensch, der für die Freiheit kämpfte. Weil er sich Alexander Solschenizyn einsetzte, wurde er einst aus der Sowjetunion ausgebürgert. Das Konzerthaus feiert den vor zehn Jahren verstorbenen Cellisten jetzt mit einer Hommage.