Stilbruch Archiv

  • Zeiten zurücksetzen
    rbb Presse & Information

    - Stilbruch vom 21.01.2018

    Was ist von 1968 geblieben? +++ Du bist, was Du isst: Was Einkäufe über uns aussagen +++ Holler my Dear +++ Kulturnotizen +++ Was hilft gegen Antisemitismus? +++ Das Wort zum Montag: Mareike Beykirch +++ Moderation: Till Reiners

    Leerer Hörsaal (Quelle: rbb)
    rbb

    Was ist von 1968 geblieben?

    Die Diskussion über die Bedeutung des gesellschaftlichen Umbruchs ab 1968 flammt 50 Jahre danach neu auf. Braucht Deutschland eine konservative Revolution gegen die 68er? Oder sind deren Auswirkungen nicht längst im bürgerlichen Mainstream angekommen?  

    Soziologe Jörn Höpfner im Supermarkt (Quelle: rbb)
    rbb

    Du bist, was Du isst: Was Einkäufe über uns aussagen

    Fühlen Sie sich im Supermarkt manchmal beobachtet? Nein? Sollten Sie aber. Wie wir was wo einkaufen, sagt viel über unseren Typ und unsere Rolle in der Gesellschaft aus. Soziologe und Science-Slammer Jörn Höpfner analysiert, was unser Warenkorb über uns aussagt.

    Laura Winkler von Holler my Dear (Quelle: rbb)
    rbb

    Holler my Dear

    Die Berliner Band Holler my Dear ist gerade von einer Tour durch den Iran zurück und veröffentlicht jetzt ihr zweites Album "Steady as she goes". Ihre Musik scheint dabei etwas aus der Zeit gefallen. 

    Szene aus "Die gezeichneten" an der Komischen Oper Berlin (Quelle: rbb)
    rbb

    Kulturnotizen

    +  Hellas Filmbox Berlin
    + "Foto-Kampagnen der Schaubühne Berlin von 2013 bis 2018"
    + "Die Gezeichneten" in der Komischen Oper Berlin