Tiefkühl-Pizza-Verkostung in einer Berline WG (Foto: rbb)
rbb
Bild: rbb

- Janna macht's: Tiefkühl-Pizza - Aufbackware auf Aufholjagd

Die Deutschen lieben ihre TK-Pizza - aber kann sie mit der vom Italiener mithalten?

Italienisch. Italienischer. Am italienischsten. Oder so ähnlich. Fest steht: Fertigpizzas sind der Verkaufsschlager im Kühlregal. 2017 wurden in Deutschland fast 970 Mio. Tiefkühlpizzas verkauft. Der Markt ist also riesig - und hart umkämpft. Die Hersteller werben mit Sprüchen wie "Lecker wie beim Italiener", "Wie in Deiner Lieblingspizzeria" oder "Tiefkühlpizza, wie frisch vom Italiener". Nur: Stimmt das?

Wir schauen uns die Premiumangebote von Dr. Oetker, Wagner und dem Newcomer Gustavo Gusto an und checken, wie italienisch die TK-Pizzen denn nun sind.

Unser Rezept

Wenn Sie ein bisschen mehr Zeit haben, geht das Pizzamachen zu Hause übrigens kinderleicht! Wie wäre es also mal damit, die Tiefkühltruhe zu zu lassen - und stattdessen den Knethaken rauszuholen?

Das brauchen Sie für den Teig (für 4 Pizzas)

400g Mehl

1 Packung Trockenhefe

300ml lauwarmes Wasser

100g Hartweizengrieß

1 TL Salz

Aus den Zutaten einen Hefeteig kneten und 30 bis 60 Minuten gehen lassen. Danach rollen Sie ihn etwa halben Zentimeter dick aus. Heizen Sie den Ofen auf 250°C auf.

Das brauchen Sie für die Tomatensauce

1 Knoblauchzehe, kleingehackt

1 halbes Bund frischer Basilikum, Blätter abgezupft, Stängel gehackt

Olivenöl

400g ganze Tomaten aus der Dose, am besten eine gute Qualität

Knoblauch schälen und fein würfeln, Basilikumbläter abzupfen, Stängel kleinhacken. Erwärmen Sie Olivenöl in einem Topf und fügen Sie Knoblauch und Basilikumstängel hinzu. Wenn der Knoblauch anfängt, golden zu werden, fügen Sie die Basilikumblätter und die Tomaten hinzu. Salzen und Pfeffern Sie die Sauce und lassen Sie alles etwa 20 Minuten köcheln. Dabei die Tomaten mit einem Löffel zerkleinern. Abschmecken nicht vergessen!

Geben Sie auf jeden Pizzaboden einen großen Klecks von der Sauce und belegen Sie die Pizza, wie gewünscht. Schieben Sie Sie für rund acht Minuten in das untere Drittel des Ofens. Guten Appetit!

weitere Themen der Sendung