Kleine Modellbau-Figuren streiten um einen Schlüssel
imago/Photocase
Bild: imago/Photocase

- Schlimme Schlüsseldienste: unfähig, teuer, brutal

Wie mit der Not der Kunden Kasse gemacht wird (mit Merkzettel für den Hausflur)

Trotz aller Warnungen: Immer wieder gehen ahnungslose Kunden unseriösen Schlüsseldiensten auf den Leim: Vor Ort werden plötzlich Fantasiepreise aufgerufen, Schlösser werden eher demoliert als repariert - und in einigen Fällen kommt es sogar zu Bedrohungen und Einschüchterungen.

Wir zeigen Ihnen heute Abend, 20:15 Uhr im rbb Fernsehen, welche üblen Tricks angewendet werden - und wie Sie sich schützen können.

Die SUPER.MARKT-Tipps

Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale Brandenburg haben wir einen Merkzettel zum Ausdrucken entworfen: Mit diesen Ratschlägen sind Sie vor Abzocke bei Schlüsseldiensten sicher. Der Flyer ist zum Download im blauen Kasten rechts für Sie bereitgestellt!

Wenn Sie unsere Tipps als gedruckten Aushang für den Hausflur mit der Post bekommen möchten, melden Sie sich einfach bei der Serviceredaktion unter 0331-97 99 32 171 oder service-redaktion@rbb-online.de.

Das ist zu tun, wenn Sie einen Schlüsseldienst rufen

- Vereinbaren Sie vorab einen Festpreis.

- Rufen Sie jemanden als Zeugen dazu.

- Zahlen Sie nur den vereinbarten Preis.

- Rufen Sie die Polizei, wenn Sie eingeschüchtert werden.

- Achten Sie auf ein glaubwürdiges Impressum, wenn Sie im Internet suchen.

- Wenden Sie sich für rechtliche Hilfe an die Verbraucherzentrale.

Das darf ein Schlüsseldienst etwa kosten

Die Verbraucherzentralen haben Ende letzten Jahres die durchschnittlichenPreise für eine einfache Türöffnung zusammengetragen. Das Ergebnis bietet eine gute Orientierung - viel mehr sollte eine seriöse Firma nicht nehmen.

Werktags, tagsüber kostet ein Schlüsseldienst 

in Berlin etwa 78 Euro,

in Brandenburg etwa 62 Euro.

Nachts beziehungsweise sonn- oder feiertags kostet ein Schlüsseldienst

in Berlin etwa 140 Euro,

in Brandenburg etwa 113 Euro.

 

weitere Themen der Sendung