Autoteile im Einkaufskorb
imago/fStop Images
Bild: imago/fStop Images

- Autoersatzteile: Es muss doch billiger gehen!

Mit Autopapst Andreas Keßler auf der Suche nach Ersatzteil-Schnäppchen 

Auf Deutschlands Straßen gab es 2018 über zwei Millionen Verkehrsunfälle mit Sachschäden: Eine Menge Blech- und Plastikschäden - und damit ein hoher Bedarf an Ersatzteilen. Aber gerade die sind teuer, denn in Deutschland gilt, anders als in vielen Nachbarländern, der Designerschutz für alle sichtbaren Karosserieteile. Heißt, sie dürfen in den meisten Fällen nur vom Hersteller selbst nachgebaut und als Ersatzteil verkauft werden. SUPER.MARKT-Experte Andreas Keßler guckt, welche Alternativen es gibt, um doch billiger an Ersatzteile zu kommen.

weitere Themen der Sendung