Dame schminkt sich rote Lippen (Quelle: Imago / Westend61)
Imago/Westend61
Bild: Imago/Westend61

- Partnervermittlungsportale: nicht verliebt, aber viel bezahlt

Gilt hier nicht das Widerrufsrecht bei Dienstleistungen aus dem Internet?

Trotz aller herzchenroter Versprechen in der Werbung: Es gibt auch Menschen, die über Partnervermittlungsportale im Internet nicht fündig werden. Und dann enttäuscht, aber auch kühl rechnend raus wollen, aus dem Vertrag. Kein Problem, oder? Denn auch hier gilt das gesetzliche Widerrufsrecht von zwei Wochen. Aber immer wieder klagen Nutzer zum Beispiel des Vermittlungsportals Parship darüber, dass sie bei vorfristiger Kündigung extrem viel Gebühren zahlen sollen - als sogenannter Wertersatz. Der würde sich aus der Nutzung des Portals im Zeitraum bis zur Kündigung errechnen, argumentieren die Internetverkuppler. Doch ist es angemessen, dass man für ein paar Tage Nutzung mehrere hundert Euro Wertersatz zahlen muss? SUPER.MARKT hakt nach.

Weitere Informationen

weitere Themen der Sendung