Ein Mann mit Glatze tröpfelt eine Flüssigkeit mit einer Pipette auf seine Kopfhaut
imago/UIG
Bild: imago/UIG

- Haarwuchsmittel: Kampf dem Kahlschlag

Welche Mittel wirklich helfen

Jeder von uns verliert täglich bis zu hundert Haare. Doch wenn dauerhaft große Büschel in der Bürste hängenbleiben, hat man es wahrscheinlich mit krankhaftem Haarausfall zu tun. Wer dann Angst um seine Haarpracht hat, greift oft zu teuren Haarwuchsmitteln, die Besserung versprechen. Die Ernüchterung kommt schnell: Die wenigsten Produkte helfen wirklich. Was also tun? SUPER.MARKT testet drei Mittel an Männern und Frauen, die von Haarausfall betroffen sind.

weitere Themen der Sendung