Lottoland - illegales Glücksspiel (Quelle: Colourbox/Lottoland)
Colourbox/Lottoland
Bild: Colourbox/Lottoland

- Lottoland: das falsche Lotto

So verlieren Sie kein Geld bei dem illegalem Wettbüro im Internet

"Putzfrau aus Berlin gewinnt 90 Millionen Euro!" - so titelte eine große Boulevard-Zeitung im letzten Sommer. Angeblich hatte die junge Frau bei einem Unternehmen namens Lottoland gewonnen. Hat sie den Gewinn auch wirklich erhalten? Unklar. Klar ist nur: Hier ist ein zweifelhaftes Unternehmen am Werk.

Bei Lottoland gibt es gar kein Lotto


Die Website des Unternehmens ist denen der staatlich erlaubten Anbieter sehr, sehr ähnlich. Schnell kann es also einem Online-Tipper passieren, dass er bei Lottoland landet, anstatt bei 6 aus 49. Wenn er dann dort spielt, macht er sich allerdings strafbar. Denn es handelt sich bei Lottoland nicht um einen staatlich akzeptierten Lotterieanbieter, sondern um ein Wettbüro aus Gibraltar.

Hier kreuzt der Spieler zwar Zahlen an, aber er tippt nicht im Lotto, sondern wettet auf den Ausgang von seriösen Lotterien. Lottoland bedient sich sogar der bekannten Eigennamen "6 aus 49" oder "Eurojackpot" - Spielnamen des staatlichen Lottos. Auch die Gewinnsummen sind gleich. Extreme Verwechslungsgefahr!

In Deutschland gibt es dafür keine Genehmigung. Lottoland ist also in Deutschland verboten, gilt als illegales Glücksspiel. Derjenige, der daran teilnimmt, macht sich strafbar: Man kann dafür bis zu sechs Monate ins Gefängnis kommen und wenn man dann noch bei so einem illegalen Glücksspiel gewonnen hat, hat man doppelt Pech. Das ganze Geld, das man da gewonnen hat, kann der Staat wieder einziehen.

Lotto Logo (Quelle: Deutsche Lotto- und Totoblock)

Das legale Lottospiel

In Deutschland ist das Lottospiel staatlich organisiert - in 16 Lotteriegesellschaften der Bundesländer. Diese sogenannten Gesellschaften des Deutschen Lotto- und Totoblocks (DLTB) führen die staatlichen Glücksspielangebote bundesweit nach gemeinsamen Grundsätzen durch. So soll unerlaubtes Glücksspiel, wie das von Lottoland, verhindert werden. Laut einer Umfrage spielten 2018 insgesamt rund 7,3 Millionen Menschen in Deutschland regelmäßig Lotto oder Toto, mehr als 21 Millionen gelegentlich. 

Woche um Woche wandern so enorme Summen in die Kassen der Lottogesellschaften. Insgesamt waren es 2018 mehr als 7,3 Milliarden Euro. Die Hälfte dieser Summe ging als Gewinne an die Lottospieler zurück. Rund 40 Prozent, also fast drei Milliarden Euro kamen der Allgemeinheit in den Bundesländern zugute - entweder direkt über die Landeshaushalte oder über Projekte in den Bereichen Wohlfahrt, Sport, Kultur, Denkmalschutz und Naturschutz. 

Auch in Berlin und Brandenburg sind große Summen zusammengekommen: Lotto Berlin hat 2018 - nach noch vorläufigen Berechnungen - rund 54 Millionen Euro an die Lotto-Stiftung Berlin gegeben und rund 47 Millionen Euro Lotteriesteuern ans Land Berlin abgeführt. Lotto Brandenburg hat 2018 rund 38 Millionen Euro als Glücksspielabgabe an das Land Brandenburg gegeben und rund 33 Millionen Euro an Lotteriesteuern bezahlt.  

In Berlin werden Lottogelder über die Lotto-Stiftung Berlin vergeben, in Brandenburg wird die Glücksspielabgabe im Landeshaushalt auf die Ministerien verteilt, die darüber Projekte für das Gemeinwohl finanzieren.  

Nicht überall, wo Lotto draufsteht, ist auch Lotto drin

Wollen Sie als Spieler online und vor allem legal Lotto spielen, sollten Sie sichergehen, dass Sie auf der richtigen Internetseite Ihr Spiel machen - damit ein möglicher Gewinn auch wirklich bei Ihnen landet. Hier finden Sie eine Checkliste, die Ihnen hilft, seriöse Lottoanbieter zu finden.

weitere Themen der Sendung