Ein Apfel vor sehr vielen Blaubeeren (Quelle: Colourbox - Fotomontage)
Colourbox
Bild: Colourbox

- Lebensmittelkennzeichnung: Fantasie statt Fakten

Wie Hersteller auf ihren Etiketten mogeln und wie Sie sich dagegen wehren können

Das Auge kauft mit. Deswegen achten Lebensmittelhersteller sehr genau darauf, dass auf ihren Produkten hübsche verkaufsfördernde Worte und Bilder zu sehen sind. Erst bei genauerer Prüfung stellt man fest: Der Blaubeersaft besteht zum Großteil aus Apfelsaft, der Ahornsirup aus Agavendicksaft. Die Hersteller entwickeln hier sehr viel Fantasie: Ein Nuss-Dessert, das gänzlich ohne Nüsse auskommt oder Leinöl aus dem Spreewald, das mit Zusätzen von Öl aus Nicht-EU-Staaten versehen ist.

SUPER.MARKT klärt: Was ist hier gerade noch erlaubt und wo fängt dann aber die Verbrauchertäuschung an? Und stellt die Verbraucherplattform vor, auf der Sie solche Mogeleien melden können: "Lebensmittelklarheit

 

weitere Themen der Sendung