Fleisch auf einem vegetarischen Dreher (Quelle: imago/Westend61)
imago/Westend61
Bild: imago/Westend61

- Fleisch: jetzt auch vegetarisch?

So gesund sind Soja-Burger, Erbsenwürste und Gluten-Gehacktes

Die Gründe, den Fleischkonsum einzuschränken, sind meistens redlich: zum Wohl der Tiere, für den Klimaschutz oder im Sinne der Gesundheit. Einzig und allein der Geschmack wird selten als Wechselgrund hin zu vegetarischen Alternativen genannt.

Dabei gibt es neuerdings vermehrt vegetarische Produkte, die sich rühmen, wie Fleisch zu schmecken – oder sogar noch besser. Und auch die Konsistenz, also die Bissfestigkeit, soll echtem Fleisch in nichts nachstehen. Der „Beyond Meat“-Burger und die Konkurrenz vom Discounter sind dafür das aktuellste Beispiel.

Da jetzt über Geschmack oder auch Konsistenz  zu streiten, ist müßig: Die eine wird den Fleischersatz lieben, der andere ihm nichts abgewinnen können. So wie SUPER.MARKT-Ernährungsexpertin Britta Müller. Sie findet nach der SUPER.MARKT-Verkostung sogar, die vegetarische „So-wie-Fleisch-Salami“ schmecke eher nach Brot und insgesamt „nicht wirklich gut“.

Deshalb haben wir Müller auch in erster Linie gebeten, uns über die gesundheitlichen Aspekte aufzuklären. Hier können Fleischprodukte und vegetarische Nachmacher nämlich wirklich verglichen werden.

Vegetarisches Fleisch im Check

Fangen wir an! Die vegetarischen Mortadellas, Salamis und Bouletten bestehen aus drei Grundbausteinen: Weizeneiweiß (Gluten), Erbseneiweiß und Sojaeiweiß. Die drei Stoffe sorgen für die Konsistenz. Der Geschmack wird dann künstlich angepasst. Allein im vegetarischen Burger von Beyond Meat stecken deshalb 21 Zusatzstoffe.

"Da sieht man dann, was alles passieren muss, um aus einer Erbse Wurst zu machen", sagt Ernährungsexpertin Britta Müller. Dennoch sei die Fleisch-Alternative erst mal gar kein so schlechter Ersatz. "Jedes Mal, wenn man zum Beispiel auf Fleisch verzichtet und sich eine vegetarische Alternative sucht, ist das auf jeden Fall besser", sagt Müller.

Trotzdem sind natürliche Alternativen zu Fleisch die noch bessere Wahl. Natürlich, das heißt in diesem Fall ohne Zusatzstoffe: Käse, natürliche Brotaufstriche wie Mus oder vegetarische Pasten. Da kann man allerdings keinen Bratengeschmack reinmogeln, basta. Doch bestimmte Zusatzstoffe können etwa Allergien auslösen oder stehen sogar im Verdacht, krebserregend zu sein.

Natürliche Ersatzprodukte für Vegetarier

Wenn Sie vegetarische Ernährung ausprobieren möchten, müssen Sie ein paar Grundregeln beachten. Um gesund zu bleiben, reicht es nämlich nicht, das Fleisch einfach weg zu lassen. Fleisch liefert wichtige Nährstoffe, die Vegetarier mit anderen Produkten ausgleichen müssen. Aber, keine Sorge: Mit unseren Tipps fällt das gar nicht so schwer.

Auf diese Nährstoffe sollten Vegetarier achten

  • Vitamin B12

  • Vitamin D

  • Zink

  • Eisen

  • Jod

  • Omega-3-Fettsäuren

weitere Themen der Sendung