Die Lampenabteilung in einem Baumarkt (Quelle: imago/imagebroker)
imago/imagebroker
Bild: imago/imagebroker

- Elektrogeräte: gefährliche Schnäppchen

Vorsicht vor technischen Geräten mit erheblichen Mängeln 

Jedes Jahr gelangen Millionen Elektrogeräte über den Online-Handel auf den deutschen Markt. Aber: Etwa 10 Millionen Geräte werden von der Bundesnetzagentur gleich wieder aus dem Verkehr gezogen. Etwa 3000 Spezialisten arbeiten bei der dort, 624 Ermittlungen gegen Verkäufer und Hersteller wurden allein seit Jahresbeginn eingeleitet.

Der Grund: Die Geräte bestehen aus unzureichenden Materialien - verfügen über eine zu hohe Sendeleistung, nutzen fremde Frequenzen, zeichnen Daten mit usw. Allerdings zieht die Bundesnetzagentur praktisch nur einen Bruchteil aller problematischen Geräte aus dem Handel. Die Masse erreicht den Verbraucher. Und der muss sich selbst schützen. SUPER.MARKT zeigt, wie das geht.

Tipps für Ihren Technik-Einkauf

Prüfen Sie, ob der möglichen Neuanschaffung eine deutsche Bedienungsanleitung beigefügt wurde, ein Hersteller mit einer Adresse angegeben ist und ob das Produkt insgesamt einen guten Eindruck macht. Fehlt eines dieser Kriterien, verzichten Sie lieber auf den Kauf. Vor allem bei besonders preiswerten technischen Artikeln, wie zum Beispiel LED-Lichtanlagen oder wackligen Adapterverbindungen, raten die Beamten der Bundesnetzagentur vom Kauf ab.

 

weitere Themen der Sendung