Eine ältere Frau hält die Elektroden eines Bioresonanz-Geräts in den Händen (Quelle: imago images/Sommer)
imago images/Sommer
Bild: imago images/Sommer

- Bioresonanz: mehr Umsatz durch schlechte Werte

Wie Apotheken und Arztpraxen mit dubiosen Messungen Vitamine & Co verkaufen

Kleines Rätsel: Sie gehen in die Apotheke, halten erst zwei Stäbe in der Hand, wenig später diverse Nahrungsergänzungsmittel - warum? Die Auflösung lautet: Weil Sie eine Analyse nach dem Bioresonanzverfahren bei sich haben durchführen lassen. Angeblich lässt sich damit unter anderem feststellen, ob Ihr Körper ausreichend mit Vitaminen und Spurenelementen versorgt ist - oder eben nicht. Dann haben Apothekerin oder Apotheker selbstverständlich das entsprechende Präparat für Sie. Ist das seriös? Wir holen uns Rat bei Experten. 

weitere Themen der Sendung