Die App von eBay Kleinanzeigen auf dem Display eines Smartphones (Quelle: imago imagess/Joko)
imago imagess/Joko
Bild: imago imagess/Joko

- Ebay: Abzocke per Kleinanzeige

So schützen Sie sich vor Betrügern

Bei der Berliner Polizei werden aktuell mehere Hundert Anzeigen im Monat gegen Ebay-Betrüger registriert. Das Landeskriminalamt warnt dabei vor zwei gängigen Maschen: Entweder bieten die Täter attraktive Waren über Ebay-Kleinanzeigen zu einem auffällig günstigen Preis an. Kommt es zum Kauf, bestehen sie auf eine Überweisung des Geldes. Später tauchen sie ab, ohne die Produkte dem Käufer zuzusenden. Oder die Betrüger geben sich selbst als Käufer aus und bitten den Verkäufer um die Zusendung des Produktes ins Ausland. Sie fordern einen Beleg der Versendung durch die Post, erst mit einem Foto von der Quittung würde angeblich eine Überweisung des Kaufpreises aus dem Ausland nach Deutschland möglich sein. Wer sich darauf einlässt, der wartet allerdings vergeblich auf sein Geld.

Um einen Kauf sicher abzuwickeln, sollten Sie daher auf das persönliche Abholen der Waren und das Bezahlen vor Ort bestehen. Was Sie sonst noch tun können, um sich vor solchen Betrügereien zu schützen, hat SUPER.MARKT zusammengetragen.

weitere Themen der Sendung